IdentiQuik-SMC-Kupplungsserie

Subminiatur-Kupplung mit RFID

Die neue IdentiQuik-SMC-Kupplungsserie stellt eine hochwertige und zuverlässige Alternative zu Luer-Fittings dar und ermöglicht dem Anwender die elektronische Überprüfung der Verbindungen dank RFID-Technik. Noch bevor die endgültige Verbindung zwischen Kupplung und Stecker zustande kommt, werden automatisch Produktdaten zwischen den IdentiQuik-Kupplungshälften ausgetauscht. Auf diese Weise kann die Anlage den Gerätetyp oder das Verbindungsmedium und seine Charakteristika elektronisch identifizieren. Die neuen IdentiQuik-SMC-Kupplungen sind deshalb ideal für kritische Anwendungen wie beispielsweise Schlauchsets für analytische Instrumente, Blutdruckmanschetten, Operationsausrüstungen oder Blutanalysegeräte.

Die SMC wird aus Acetal oder Polypropylen hergestellt und mit Schlauchtüllen für die Schlauchinnendurchmesser 1,6, 3,0 und 3,2 mm geliefert. Die IdentiQuik-SMC-Kupplungen mit RFID werden mit und ohne Absperrung als Inline-Kupplung oder -Stecker angeboten und verfügen über eine sichere Bajonettverriegelung. Die Kupplungen arbeiten in einem Druckbereich bis 8,3 bar und bei Temperaturen von –40...82 °C (Acetal) beziehungsweise von 0...82 °C (Polypropylen).

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite