Zahnradpumpe THOMAFLUID-E-2000 MP

Mikroprozessorgesteuerte Zahnradpumpe

Reichelt Chemietechnik präsentiert mit seiner neuen Zahnradförderpumpe THOMAFLUID®-E-2000 MP eine neue Generation für höchste Ansprüche. Dieses High-Tech-Modell wird zur Förderung anorganischer und organischer Medien in der Labor-, Prozess-, Chemie- und Verfahrenstechnik eingesetzt. Nicht nur hier, sondern auch bei der Zugabe von Treibstoffzusätzen (Additiven), bei der Herstellung von Benzinen und anderen Kraftstoffen, bei der Zugabe von Farbstoff-, Genuss- oder Geschmacksadditiven in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie in der Kosmetik- und Pharmaindustrie ist die Pumpe ein verlässlicher Partner im Dauerbetrieb wie auch bei extremen Betriebsanforderungen. Ein weiteres Einsatzgebiet findet die Pumpe bei der Zugabe von Farbstoffen, Katalysatoren und Weichmachern in der Papier-, Textil- und Kunststoffindustrie.

Die Pumpe ist mikroprozessorgesteuert und mit einer RS-232-Schnittstelle ausgerüstet sowie mit einem 25-poligen D-Stecker, der eine Ansteuerung über SPS ermöglicht. Die Pumpe entspricht den Regelwerken der Technik, sie ist RoHS-konform.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite