Geräteprobleme rasch lösen

Digitaler Service im Labor

Wäre das nicht ideal? Bei Problemen mit einem Gerät muss nicht lange auf den Servicetechniker gewartet werden. Statt dessen loggt sich der Fachmann ins Gerät ein, kann innerhalb kürzester Zeit eine Diagnose stellen und evtl. sogar die Reparatur vornehmen.

Mithilfe einer Datenbrille kann sich der Technik­experte live ein Bild von der Fehlersituation machen und häufig sofort Hilfestellung leisten. © Waldner

Jeder, der im Labor arbeitet, kennt das: Etwas geht kaputt, macht merkwürdige Geräusche oder eine Warnlampe leuchtet. Bisher hat man dann in der Regel den Laborleiter informiert, der den Kundendienst angerufen, der dann einen Servicetechniker vorbeigeschickt hat – der sich alles anschaut, ein Ersatzteil bestellt und es dann einige Tage später einbaut. Ein langwieriger Vorgang. Vor allem, wenn man in dieser Zeit an seinen Aufgaben nicht weiterarbeiten kann. 

Warum hier nicht das Potenzial digitaler Technik ausschöpfen? Das Unternehmen Waldner Laboreinrichtungen ist nun dabei, die Möglichkeiten, die diese Technik bietet, auszuschöpfen. Die gleiche Situation, wie eingangs beschrieben, kann zukünftig so ablaufen: Tritt ein Problem auf, kann jeder Labormitarbeiter einfach den QR-Code am Gerät (z. B. am Laborabzug) einscannen und gelangt direkt auf die Waldner-Website im Bereich „Technischer Support“. Dort kann er eine Nachricht senden oder mit der Hotline telefonieren. Oftmals können so Probleme mit gezielter Anleitung abgestellt werden, ohne dass ein Einsatz vor Ort nötig ist. Das spart Zeit und Kosten für die Nutzer.

Anzeige

Auf der „Global Customer Service“-Seite (www.waldner-gcs.de) findet der Kunde den für ihn und sein Anliegen zuständigen Ansprechpartner. Darüber hinaus kann er sich in seinen geschützten Kundenbereich einloggen und alle wichtigen Daten sowie Dokumente seiner Waldner Laboreinrichtungen einsehen. Auch über den elektronischen Ersatzteil- und Zubehörkatalog kann Ware direkt bestellt werden.

Schneller mit Augmented Reality

Ist das Problem etwas komplizierter, kann der Kunde im Vorfeld dank digitaler Technik schnell eine Ferndiagnose erstellen lassen: Entweder loggt sich Waldner – sofern es bei dem betreffenden Gerät möglich ist – über eine Datenleitung ein und prüft das Gerät. Diese Datenleitung ist völlig losgelöst vom jeweiligen Unternehmensnetzwerk, damit der Datenschutz gewährleistet ist. Oder: Der Kunde setzt die von Waldner bereitgestellte Datenbrille auf und zeigt dem (über ein separates Handy) zugeschalteten Experten direkt über diese Brille, wo das Problem auftritt. Auf einem in der Brille integrierten Bildschirm kann der Techniker dem Labormitarbeiter dann zeigen, wo er zum Beispiel eine Verbindung/eine Sicherung prüfen kann – manches Mal lässt sich auf diese Weise ein Problem schon so unkompliziert lösen. Auch Fehlbedienungen werden auf diese Weise vermieden. Und sollte es sich doch um ein Problem handeln, das ein Techniker vor Ort beheben muss, weiß er durch die „Vorab-Brillen-Diagnose“ bereits genau, worum es geht und hat alle nötigen Ersatzteile parat.

„Damit steigt die ‚first time fix rate‘, die Kosten für den Kunden werden gesenkt, die Effizienz gesteigert“, bringt es Ulrich Loehr, Direktor Global Customer Service bei Waldner Laboreinrichtungen auf den Punkt. „Unsere Möglichkeiten zur Ferndiagnose steigen enorm. Unsere Servicetechniker haben sogar ein Endoskop, mit dem der Labormitarbeiter in Abluftkanäle und Ähnliches hineinschauen kann – und wir sehen mit. Daher übrigens auch das Extra-Handy: Hier werden vertrauliche Informationen über eine gesicherte Leitung weitergegeben.“

3D-Laserscanner für die Laborplanung

Ein weiteres digitales Werkzeug, das bei Waldner nun vermehrt zum Einsatz kommt, ist ein 3D-Laserscanner. Er wird an mehreren Stellen im Raum platziert und vermisst diesen dann millimetergenau – ob mit oder ohne Einrichtung. Selbst bei zehn Metern Entfernung vom Mess-Zielort zeigt das Gerät nur eine Abweichung von einem Millimeter. Der Vorteil: Es wird kein Maß mehr übersehen, alle Maße sind parat und auch im Nachhinein noch abrufbar. Auf dieser Basis können Planung, De- und Remontagen präzise und zeitnah gesetzt werden.

Waldner Laboreinrichtungen GmbH & Co. KG 
www.waldner-lab.de

Dienstleistungen im Laborbereich:
www.waldner-gcs.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite