Konfokal-System A1

Neue Konfokal-Serie

Das Anwendungsspektrum der konfokalen Mikroskopie in der Biomedizin spannt heute den weiten Bogen vom „High-Resolution“ Multi-Color-Imaging für morphologische Applikationen bis zum „High-Speed“ multi-dimensionalen Live-Cell-Imaging mit z.B. FRET-, FRAP- und Photo-Aktivierungs-Experimenten. Die Antwort auf diese Herausforderungen gibt Nikon jetzt mit dem neuen konfokalen „A1“-System.

Der Hybrid-Scanner im A1-R – ein schneller Resonanz-Scanner operiert mit einem hochauflösenden galvanometrischen Scanner gleichzeitig – ermöglicht Bilder mit 16 Mio. Pixeln im Sekundentakt bzw. Zeitserien mit bis zu 240 frames pro Sekunde. Damit ist es möglich, bei den modernen Photo-Aktivierungs-Methoden mit fluoreszierenden Proteinen in lebenden Zellen schnelle dynamische Prozesse lückenlos aufzuzeichnen: Der Resonanz-Scanner besorgt das „Fast Imaging“, der Galvano-Scanner simultan das punktgenaue Initiieren der Effekte durch „Flash-Beleuchtung“ in frei definierbaren Regionen.

Bis zu 30 % mehr Fluoreszenzsignal im Vergleich zu herkömmlichen quadratischen konfokalen Blenden ermöglicht die variable konfokale Irisblende mit neuer, hexagonaler Geometrie. Mit spektraler Auflösung von wahlweise 2,5, 6 oder 10 nm können spezifische Fluoreszenzsignale mit dicht beieinander liegenden Emissionsspektren (z.B. Alexa 488 und GFP) exakt voneinander getrennt dargestellt werden.

Anzeige

Um in lebenden Zellen auch schwache Mehrfach-Signale zuverlässig getrennt aufzuzeichnen, gewährleistet Nikons „Photon Economizer“-Technologie auch beim Spectral Imaging hohe Photoneneffizienz. Das neue „Virtual-Filtering“ macht aus dem A1si ein 4-Kanal-Detektorsystem, in dem die Bandbreiten der Emissionswellenlängen beliebig eingestellt werden können, um sich auf neue Farbstoffe schneller einzustellen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...