Labortechnik

Internationale Fachkonferenz zur REACH-Verordnung

Am 1. Dezember 2010 endete die erste Registrierungsphase zur Meldung gesundheitsgefährdender CMR- und umweltbelastender Stoffe bei der Europäischen Chemikalienbehörde ECHA. Im Hinblick auf die zweite Phase der Registrierung, die noch bis zum 1. Juni 2013 durchgeführt wird, treffen sich Branchenexperten aus Deutschland, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden auf der 7. Internationalen Fresenius-Konferenz zum Thema „REACH“ am 11. und 12. Oktober 2011 in Mainz. Welche Erkenntnisse lassen sich aus den bisherigen Verfahren ziehen? Wo besteht Verbesserungsbedarf? Und welche Tipps können an Unternehmen weitergegeben werden, die sich optimal auf die künftigen Registrierungen vorbereiten wollen? In insgesamt drei Themenblöcken erhalten die Teilnehmer Fakten zu allen praxisrelevanten Fragestellungen.

So berichten u.a. die Europäische Kommission und die ECHA von ihren Erfahrungen aus der ersten Registrierungsphase und zeigen auf, welche Lehren aus dieser für die Zukunft gezogen werden sollen. Verschiedene Akteure der Chemieindustrie geben im zweiten Themenblock in Form von Praxisberichten einen Einblick in allgemeine Detailfragen des Fachbereichs wie die korrekte Handhabe von Sicherheitsdatenblättern, den Status und die geplanten Entwicklungen des elektronischen Datenaustausches sowie über Aufbau, Management und Kommunikation des „Substance Information Exchange Forum (SIEF)“.

Anzeige

Im letzten Teil der Konferenz kommen Strategien, Tools und Empfehlungen zur gezielten Vorbereitung auf die zweite Registrierungsphase zur Sprache. Die Konferenzsprache ist Englisch und das komplette Programm im Internet: www.akademie-fresenius.de/2019.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...