Bechersenator BR 30

Für die indirekte Beschallung kleinster Probenmengen

Als Zubehör der SONOPULS Ultraschall-Homogenisatoren bietet BANDELIN speziell für die indirekte Beschallung kleinster und temperaturempfindlicher Proben den Becherresonator BR 30 an. In ihm können bis drei Proben gleichmäßig beschallt und gleichzeitig gekühlt werden. Der Becherresonator wird an die Homogenisatoren SONOPULS HD 3100 bzw. HD 3200 angeschlossen.

Becherresonator BR 30 in Verwendung mit einem SONOPULS Homogenisator HD 3200.

Bei der indirekten Beschallung kleinster Probenmengen im μl-Bereich werden beim Einsatz geschlossener Reaktionsgefäße Kontamination und Probenverlust ausgeschlossen. Über separate Zu- und Abläufe kann der Becherresonator an einen Kühlmittelkreislauf angeschlossen werden, um unerwünschte Temperaturerhöhungen der zu beschallenden Probe zu vermeiden.

Der BR 30 wird vorrangig in der Verfahrenstechnik zum Aufschluss von Zellen, der Beschallung pathogener oder toxischer Materialien oder zur Reinigung radioaktiv kontaminierter Seeds eingesetzt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...