Handbuch THOMAPLAST-IV

Distanz- und Schutzelemente

Im Handbuch THOMAPLAST®-IV präsentiert Reichelt Chemietechnik ein klassisches Programm für den Apparatebau sowie für die Konstruktions- und Fertigungstechnik. Die Produktgruppe umfasst Unterlegscheiben, Dichtringe, Isolier- und Distanzhülsen, Abstandsbolzen und Isolierstützer aus unterschiedlichen Werkstoffen sowie Kabelbinder.

In einem weiteren Kapitel werden Lamellen- und Verschlussstopfen sowie Schutzkappen vorgestellt, wobei als Besonderheit die Rubrik der Hochtemperatur-Stopfen und -Kappen zu nennen ist. Hier stehen die Werkstoffe PVC, EPDM und Silikon zur Verfügung, wobei Temperaturbelastungen je nach Werkstoff bis 280 °C permanent möglich sind.

Die Produkte werden bedarfsbezogen in kleinen Packungseinheiten angeboten. Mindermengenzuschläge werden nicht erhoben. Das Handbuch kann kostenlos per Mail angefordert werden unter rct@rct-online.de, per Fax unter 06221/312510 und natürlich auch über die nachfolgende Kennziffer.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flexible Schläuche

Dream-Team im Leitungssystem

Flexible Schläuche mit Schnellverschluss-Kupplungen sind starren Systemen in mehrfacher Hinsicht überlegen. Enge Räume nutzen sie flexibel aus, gegen Vibration zeigen sie sich wenig empfindlich, und zusammen mit Schnellverschlusskupplungen bilden...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...