Nanopositionierer

Integrierte Messelektronik im Nanopositionierer

piezosystem jena entwickelte einen Aktor mit integrierter Messelektronik. Wie alle Systeme des Unternehmens ermöglicht dieser dem Kunden die Lösung hochgenauer Positionierungsaufgaben. Der Vorteil der integrierten Messelektronik gegenüber konventionellen Systemen besteht im Wegfall der zusätzlichen separaten Elektronikbaugruppe, welche nun in dem Aktor integriert wurde. Dies wurde durch die Neuentwicklung einer temperaturkompensierten Aktormechanik möglich. Ein weiterer Vorteil liegt in der verbesserten Auflösung, da Störeinflüsse des bisher erforderlichen Sensorkabels eliminiert wurden.

Das Handling für den Kunden in den meist komplexen Anwendungen vereinfacht sich nicht nur durch den Wegfall des Kabelkästchens, sondern auch dadurch, dass zukünftig nur ein einziges Kabel die Verbindung zwischen Verstärkerelektronik und dem Aktor darstellt. Die Länge des Kabels ist zudem technisch nicht limitiert. Durch die Optimierung der Elektronik ändert sich die Baugröße der Aktormechanik trotz Integration der Messelektronik nur unwesentlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Mikropositioniereinheit

Wundheilung sichtbar machen

Speziell für den Einsatz innerhalb eines Multiphotonen-Endoskops hat piezosystem jena die 3D-Mikropositioniereinheit entwickelt. Erstmals eingesetzt wird die Technologie im Projekt "Woundoptomizer". Mit Hilfe eines Piezopositionierers wird eine...

mehr...

Z-Achsen-Hubtisch für die Mikroskopie

Die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der Probenpositionierung ist ein entscheidendes Kriterium auf dem Gebiet der hochauflösenden Mikroskopie. Diesen Anforderungen entsprechend wurde der neue Z-Achsen-Hubtisch PZ 300 AP von piezosystem jena...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...