Labortechnik

Neue Fortbildungsthemen 2009

Die Klinkner & Partner GmbH hat ihr Fortbildungsprogramm um interessante und wichtige Themen erweitert. Diese betreffen insbesondere die Bereiche Labor- und Qualitätsmanagement, zu denen seit letztem Jahr auch ein eigener Aufbaustudiengang existiert (www.laborakademie.de). Folgende Veranstaltungen werden 2009 erstmals angeboten:
• Six Sigma, ein Ansatz zur Prozessoptimierung im Labor!?
• Wertstromorientiertes Prozessdesign als Grundlage zur Laboroptimierung.
• Wirtschaftlichkeitsrechnung von Investitionen.
• REACH nach der Vorregistrierung. Was kommt jetzt?
• Soft Skills für Qualitäts- und Projektmanager/innen.
• Führungstraining für Frauen in QM und Labor.
• Schulung von Prüfpersonen für sensorische Prüfungen nach DIN10961.
• Contamination prevention.
• ISO 9001: Gelebtes Qualitätsmanagement im Laborumfeld.
• Good Clinical Practice (GCP).
• GMP: Grundlagen der Arzneimittelrichtlinien und praktische Umsetzung.
• MPG: Grundlagen der ISO13485 und praktische Umsetzung.
• Qualitätsmanagement in der Biotechnologie: Normen, Strategien, Umsetzung.
• Ringversuche und Laborvergleichsversuche.
• Qualitätsregelkarten.
• Messen, Steuern und Regeln mit Excel.
• HPLC-Trennsäulen.
• HPLC-Troubleshooting.
• UV/VIS-Spektroskopie.

Anzeige

Neu sind auch die an die Fortbildungen anschließenden optionalen Lernerfolgskontrollen, die den Teilnehmern den in ISO 9001 und ISO 17025 geforderten Wirksamkeitsnachweis von Schulungen ermöglichen. Als weitere Neuerung wird für die Mehrzahl der Fortbildungen eine Durchführungsgarantie angeboten. Weitere Informationen unter Tel. 0681/9821014 sowie unter www.klinkner.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...