Labortechnik

Probenaufbereitung und Partikelmessung

Dieser Workshop hat zum Ziel, die theoretischen Grundlagen sowie apparativen Möglichkeiten der Probenaufbereitung und Partikelgrößenbestimmung kennen zu lernen. Er findet am 5. Mai in Hamburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Folgende Themen werden u.a. behandelt:

  • Probenaufbereitung durch Zerkleinerung und Teilung.
  • Häufige Fehler bei der Probenvorbereitung.
  • Verfahrenstechnische Grundlagen.
  • Definitionen von Werkstoffeigenschaften und deren Einflussnahme auf die Probenaufbereitung.
  • Möglichkeiten der Partikelherstellung bis in den Nano-Bereich.
  • Grundlagen der Bestimmung von Partikelgrößenverteilungen mittels Laser-Streuung.
  • Das neue Nanopartikel-Messgerät ANALYSETTE 12 DynaSizer.
  • Trocken- und Nassmessung mit dem Laser-Partikelmessgerät ANALYSETTE 22 MicroTec plus.

Es werden Lösungswege aufgezeigt, die Probe entsprechend den finanziellen und auch technischen Erfordernissen des Anwenders zu bearbeiten.

Vom 3. Mai bis 12. Mai 2010 ist übrigens das Fritsch-Labmobil unterwegs und besucht Sie vor Ort. Anmeldung hierzu wie für den Workshop per Mail an info@fritsch.de oder Tel. 06784/70-0.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...