pulverisette 9

Für harte und spröde Materialien

Seit Jahrzehnten hat sich das Prinzip der Scheiben-Schwingmühle insbesondere in den Bereichen Geologie, Mineralogie und allen Bereichen, die sich mit mineralischen Rohstoffen beschäftigen, bewährt. Mit der Entwicklung der Planeten-Kugelmühlen wurde die Scheiben-Schwingmühle etwas in den Hintergrund gedrängt. Dies ist mit Sicherheit unberechtigt. Von allen Mühlen, die auf dem Markt sind, ist die Scheiben-Schwingmühle die absolut überlegene Mühle für die Zerkleinerung von harten und spröden Materialien auf Analysenfeinheit.

Mit der Überarbeitung der Scheiben-Schwingmühle pulverisette 9 stellte FRITSCH ein weltweit einmaliges System vor: Durch Optimierung und Anpassung der Gewichte der Mahlgarnituren und des Gegengewichtes wird optimaler im Resonanzbereich gearbeitet. Daraus ergibt sich eine deutliche Leistungssteigerung und damit eine Reduzierung der Zeit bis zum Erreichen der Analysenfeinheit um bis zu 50 %. Die Reinigung ist bekanntermaßen einfach. Die Mahlgarnitur besteht nur aus wenigen großen Teilen.

Am wichtigsten war aber bei der Überarbeitung die Beachtung der Ergonomie. Warum? Die großen Garnituren in Hartmetall-Wolframkarbid wiegen bis 25 kg; auch die Garnituren in gehärtetem Stahl sind schon fast unzumutbar schwer. Deshalb wurden bei der pulverisette 9 völlig neue Wege beschritten: Das Gewicht der großen Garnituren wurde so weit wie möglich minimiert. Die Garnitur wird auf einen Schlitten gesetzt und mit diesem in das Gerät eingesetzt. Die Arbeitshöhe wurde auf das optimale Maß gebracht.

Anzeige

Weitere innovative Neuerungen sind:

  • Völlig neue Verspannung der Garnitur über einen symmetrischen Exzenter.
  • Steigerung der Motorleistung auf 1,1 kW.
  • Optimierung der Systemresonanzen, abgestimmt auf die Motorkennwerte.
  • Trotz gestiegener Motorleistung nur noch 1-Phasen-Wechselstrom erforderlich.
  • Erhöhung der maximalen Drehzahl auf 1100 U/min.
  • Reversierbetrieb möglich.
  • Luftkühlung des Mahlraumes und der Mahlgarnitur.
  • Kühlrippen an den Mahlgarnituren.
  • Isolierte Haltegriffe an den Mahlgarnituren.
  • Sekundengenaue Einstellung der Bearbeitungszeit.

Das Unternehmen FRITSCH stellt auf der ILMAC aus in Halle 1.1, Stand-Nr. A41, und zwar am Stand der Firma Tracomme.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Planetenmühle

Ergebnisse bis in den Nano-Bereich

Die Pulverisette 5 premium line eignet sich ideal zur kraftvollen Nass- und Trocken-Zerkleinerung von harten, mittelharten, weichen, spröden und feuchten Proben durch den hochenergetischen Schlag von Mahlkugeln in rotierenden Mahlbechern.

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...