XRF-Handgerät Niton XL3t

XRF-Handgerät gewinnt R&D 100 Award

AnalytiCON Instruments bietet mit dem Niton XL3t ein Handgerät zur quantitativen Elementanalyse durch Röntgenfluoreszenz an. Dieses Gerät ist nun Träger des begehrten R&D 100 Award in den USA. Dort werden von einer unabhängigen Jury die 100 technologisch wichtigsten Produkte ausgezeichnet, die im vergangenen Jahr im Markt eingeführt wurden.

Die Handgeräte der Niton XL3t-Serie analysieren zerstörungsfrei Materialien auf ihre qualitative und quantitative elementare Zusammensetzung. Die messbaren Elemente reichen von Magnesium bis hin zu den Transuranen. In dem tragbaren Instrument, das nur ca. 1,3 kg wiegt, befindet sich eine 50-kV-Miniaturröntgenröhre mit 2 W Leistung und eine Vielzahl von Filtern, um eine große Bandbreite von Anwendungen abzudecken. Im Gerät arbeiten ein digitaler 80-MHz-Signalprozessor sowie weitere Rechenprozessoren. Sie sorgen für schnelle Messung, Verarbeitung und Speicherung der Daten.

Die Analysatoren werden hauptsächlich in der Produktion, in der Überwachung und in der Qualitätssicherung eingesetzt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...