Zentrifugalmühle ZM 200

Schnell und ohne Materialverlust

Die Ultra-Zentrifugalmühle ZM 200 von Retsch ermöglicht als Rotormühle eine schnelle Zerkleinerung einer großen Vielfalt von Materialien, wodurch sich der Probendurchsatz deutlich erhöht. Die Mahlwerkzeuge können schnell und einfach gereinigt werden, so dass Cross-Kontamination durch häufig wechselndes Probenmaterial erfolgreich vermieden wird. Dank des patentierten Kassettensystems wird Materialverlust erfolgreich vermieden.

Der zweistufige Zerkleinerungsprozess durch Scher- und Prallwirkung ermöglicht eine schnelle und trotzdem schonende Vermahlung auf Endfeinheiten, die in der Regel zwischen 100 und 500 µm liegen. Dank des umfangreichen Zubehörs mit verschiedenen Rotoren, Ringsieben und Kassetten kann die ZM 200 an viele unterschiedliche Zerkleinerungsaufgaben angepasst werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...