Labortechnik

Mobiles SF6-Transfergerät besticht durch starke Förderleistung

Mit einem portablen SF6-Transfergerät erschließt WIKA jetzt auch das Produktsegment Gas-Handling. Der Typ GTU-10 zeichnet sich vor allem durch seine Leistungsstärke und eine intuitive Bedienung aus.

Das neue Gerät bewältigt eine Fördermenge von 1,8 m3/h. Damit liegt es in seiner Klasse an der Spitze. Der Kompressor des GTU-10 läuft ölfrei, das Gas bleibt so von möglichen Verunreinigungen durch Schmiermittel verschont.

Das kompakte Gerät ist leicht und sicher zu handhaben. Sein Bedienkonzept schließt Gasemissionen aus. Das GTU-10 ist überdies ein wirtschaftliches Produkt: Wegen langer Wartungsintervalle verursacht es nur geringe Betriebskosten. Weitere Infos unter www.wika.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige