Management

Im "Turbogang" zum Projektmanager

"Durchstarten" ins Projektmanagement: Binnen sieben Tagen bildet die "next level academy" (Bonn) Projektmanager aus. In ihrem Lehrgang "Projektmanagement kompakt" macht sie Teilnehmer mit den Methoden und Prozessen des Projektmanagements vertraut. Zudem werden die Teilnehmer in speziellen Trainings auf ihre Führungsrolle vorbereitet.

In dem Kompaktseminar lernen die Teilnehmer Projekte zu planen und zu steuern, Teams zu organisieren, Mitarbeiter zu führen und schwierige Projektsituationen zu meistern. Anhand von Beispielen aus der Privatwirtschaft und aus dem öffentlichen Bereich erarbeiten sich die Teilnehmer ihre Fertigkeiten, die sie nahtlos in die berufliche Praxis überführen können. Dabei werden die international anerkannten Standards der "International Project Management Association" (IPMA) sowie des "Project Management Institut" (PMI) berücksichtigt. Damit eignen sich die Teilnehmer die Wissensbasis an, um nach dem Lehrgang eine international anerkannte Zertifizierung der Fachverbände zu erwerben.

Projektmanagement gilt als zunehmend wichtige Zusatzqualifikation beispielsweise für Ingenieure, Betriebswirte oder Verwaltungswissenschaftler. In der Wirtschaft werden immer größere und komplexere Projekte durchgeführt. Nach einer aktuellen Studie liegt derzeit der Anteil der Arbeitsabläufe, die in Unternehmen projektwirtschaftlich abgewickelt werden, bei 37 %. Für die nächsten zwei Jahre wird mit einem Wachstum um 8 % gerechnet.

Der Kompaktlehrgang richtet sich insbesondere an Teilnehmer, die in naher Zukunft ihr erstes Projekt leiten werden. Auch Teilnehmer, die bereits über Projekterfahrung verfügen, können in dem Lehrgang ihr Wissen effizient erweitern und ihr Führungsverhalten reflektieren.

Der Lehrgang "Projektmanagement kompakt" findet statt vom 30.04 bis 06.05.2011 in Bonn und vom 07. bis 13.05.2011 in München. Weitere Termine und Informationen unter www.nextlevel-academy.eu.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schwächen im Job

Abbauen oder ignorieren?

Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Doch wie gehen wir mit unseren Schwächen um? Sollen wir sie ignorieren und uns auf den Ausbau unserer Stärken konzentrieren? Das kommt darauf an – meint unser Autor.

mehr...
Anzeige

Führen 4.0

12 Thesen zum Führen in digitalen Zeiten

Digitalisierung hin oder her: Auch künftig werden Führungskräfte Menschen – und keine Maschinen und Algorithmen – führen. Das sollten sich Führungskräfte immer wieder ins Bewusstsein rufen. Dann gelingt ihnen auch das Führen im digitalen Zeitalter.

mehr...

Management

Change nervt! Oder?

Change, also Veränderung, nervt viele Menschen – weil sie sich nach Stabilität sehnen. Denn diese vermittelt ihnen das Gefühl von Sicherheit. In der von Veränderung geprägten VUCA-Welt können Unternehmen ihren Mitarbeitern die gewünschte Stabilität...

mehr...