Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Micro-ComponentsMikroliter oder Nanoliter:

LEE hat die Präzisionskomponenten für Mikro-Fluidik
sep
sep
sep
sep

Firmengeschichte

Micro-Components: Mikroliter oder Nanoliter:

Nach erfolgreicher Karriere in der Entwicklung von Kraftstoffreglern für Strahltriebwerke gründete Leighton Lee II im Jahre 1948 die Firma THE LEE COMPANY. Eine seiner vielen Erfindungen war der LEEPLUG-Verschlussstopfen. Dieser eröffnete neue Perspektiven in der Konstruktion von Ventilblöcken für Hydrauliksysteme in Flugzeugen und vielen anderen Hydrauliksystemen. Das patentierte Expansionsprinzip erlaubte das effiziente Verschließen von Kreuz- und Hilfsbohrungen ohne Gewindeschneiden und O-Ringe. Bis heute wurden mehr als 200.000.000 LEEPLUGS weltweit verarbeitet.

Im Laufe der Jahre wurde das patentierte Expansionsprinzip auf Präzisionsblenden und Drosseln, Rückschlag- und Überdruckventile, Wechselventile und Filtersiebe etc. übertragen. Im Jahr 1974 kamen die ersten LEE-Miniatur-Magnetventile auf den Markt, die zur Grundlage der „Electro Fluidic Systems Division“ (EFS) wurden. Anfangs für die DOD-Printtechnik entwickelt, finden sie heute Anwendungen in den unterschiedlichsten Fluidiksystemen der Medizin/Pharma/Chemie und der Wissenschaft. Sie sind sehr klein, bis 1200 Hz schnell schaltend, verbrauchen wenig Strom und haben eine außergewöhnlich hohe Lebensdauer.

Anzeige

Weitere Entwicklungen führten zu einer Familie von noch kleineren Ventilen, Mikropumpen und peripheren Komponenten. Diese eröffnen dem Anwender ungeahnte Konstruktionsmöglichkeiten. Die Nachfrage nach innovativen Miniaturkomponenten höchster Qualität und die ständig steigenden Anforderungen an komplexe Hydrauliksteuerungen führten Anfang der 90er Jahre zur Entwicklung des LEE BETAPLUG-Verschlussstopfens und des LEECHEK-Hochleistungs-Rückschlagventils. Diese bildeten die Grundlage für die „Industrial Micro Hydraulics Division“ (IMH), die am schnellsten wachsende Sparte des Unternehmens. In kürzester Zeit wurden diese Komponenten weltweit in Anwendungen im Kfz-Bereich, der allgemeinen Industrie, aber auch in der Medizintechnik und im Healthcare-Bereich eingesetzt. Diese drei Grundsäulen des Erfolges gewähren auch in schwierigen Zeiten einen sicheren Stand für die Zukunft. Dazu tragen die nachfolgend beschriebenen Miniaturkomponenten und semi-inerten Magnetventile ebenfalls bei.

Miniaturkomponenten für Analyse- und Medizintechnik

In der Medizin- und Labortechnik finden die Mikrodosierventile, Mikropumpen und Filtersiebe schon seit langem ihren Einsatz. LEE bietet eine große Auswahl an Miniatur-Magnetventilen für Analysesysteme in Medizin und Wissenschaft. Die Ventile sind klein, schalten schnell, sie verbrauchen wenig Strom und sind außergewöhnlich langlebig.

Die Mikrodosierventile der VHS-Baureihe bewältigen Flüssigkeitsvolumina im Nanoliterbereich. Möglich machen das Taktzeiten von 1200 Hz und die auswechselbaren Saphir-Düsen. Um einen großen Bereich von Dosiervolumina mit den Miniaturkomponenten abdecken zu können, werden sie mit verschiedenen Anschlussoptionen und Düsen mit unterschiedlichen Durchmessern angeboten.

Diese Flexibilität hat sich bewährt: Die Ventile laufen in so anspruchsvollen Anwendungen wie Drug Libraries, im High Speed Drug Screening oder im Marking.

Semi-inerte Magnetventile

Das semi-inerte Magnetventil wurde von LEE speziell für die Förderung von mäßig aggressiven Flüssigkeiten und Gasen für eine breite Palette von möglichen Anwendungen entwickelt. Die kompakten Ventile der abgebildeten LHDA-Serie zeichnen sich vor allem durch ihr geringes Gewicht und den niedrigen Energieverbrauch aus. Dadurch eignen sie sich für Gasdetektoren, Anästhetika und Reagenzien sowie für andere vergleichbare OEM-Anwendungen. Um eine maximale Flexibilität bei der Konstruktion zu ermöglichen, sind verschiedene Konfigurationen verfügbar. Sie sind entweder mit einer streckbaren Verbindung ausgestattet, flanschmontiert oder flexibel für Schlauchverbindungen ausgerüstet.



LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH
Am Limespark 2, 65843 Sulzbach
Postfach 11 80, 65796 Bad Soden
Tel. 06196/77369-0
Fax 06196/77369-69
www.lee.de
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserdurchstrahlschweißen: Klarsicht schaffen mit neuen Wellenlängen

LaserdurchstrahlschweißenKlarsicht schaffen mit neuen Wellenlängen

Das Laserdurchstrahlschweißen von Thermoplasten ist in vielen Industriezweigen ein seit Jahren etabliertes Fügeverfahren. Es ermöglicht einen kontaktlosen und definierten Energieeintrag und eignet sich daher besonders zum Verbinden mechanisch und thermisch empfindlicher Bauteile.

…mehr
Lab-on-a-Chip: Chemischer Sensor auf einem Chip

Lab-on-a-ChipChemischer Sensor auf einem Chip

An der TU Wien ist es gelungen, mit miniaturisierter Lasertechnik auf einem wenige Millimeter großen Chip einen Sensor zu bauen, der die chemische Zusammensetzung von Flüssigkeiten messen kann.

…mehr
Tagungsbericht: Roadshow Mikrofluidik 2013

TagungsberichtRoadshow Mikrofluidik 2013

Der VDMA Micro Technology und namhafte Hersteller von Systemkomponenten veranstalteten gemeinsam am 18. Juni in Rheinfelden nahe Basel die Roadshow Mikrofluidik 2013. Praxisorientierte Fachvorträge, Übersichtsreferate und eine Produktausstellung zum Thema Flow Chemistry standen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

…mehr
Micro-Components: Tropffreie, zuverlässige Verbindungen

Micro-ComponentsTropffreie, zuverlässige Verbindungen

Colder Products Company stellt seine neue Schnellverschluss-Kupplungsserie NS1 vor. Sie ist laut Pressemitteilung die derzeit kleinste Non-Spill Kunststoff-Schnellverschlusskupplung auf dem Markt und bietet sicheres und zuverlässiges Verbinden und Trennen in einer anwenderfreundlichen, kompakten Baugröße.…mehr
Micro-Components: Kleine Reaktoren, schnelle Fertigung

Micro-ComponentsKleine Reaktoren, schnelle Fertigung

Gefährliche Stoffe lassen sich in Mikroreaktoren sicher herstellen. Janine van Ackeren und Marion Horn*) Hochwertiges Nitroglyzerin wissen viele Patienten zu schätzen: Es hilft rasch bei Schmerzen und Engegefühl in der Brust. Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung von Angina pectoris eingesetzt.…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung