Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie> LED-Ringleuchten doppelt so hell

Ringleuchten MultiLightLED-Ringleuchten doppelt so hell

Die MultiLight Ringleuchten der optometron GmbH gibt es jetzt mit einer Farbtemperatur von 6000 K, was dem natürlichen Tageslicht entspricht. Durch Einsatz neuester Komponenten liefern die LED-Leuchten die doppelte Lichtleistung bei gleicher Lebensdauer. Die Modelle LR45/90 und LR60/110 sind jetzt mit integriertem Polarisationsfilter und drehbarem Analysator verfügbar. Sie bieten eine reflexfreie Beleuchtung, optimiert durch Drehung des Analysators. Speziell bei metallischen Oberflächen, an Lötstellen oder polierten Strukturen hoher Güte bringt die Polarisierung den entscheidenden Vorteil. Die Montage von Polfilter und Analysator direkt am LED-Ringlicht verändert nicht die kompakte Bauform der LED-Ringbeleuchtung. Diese Ringleuchten passen für alle gängigen Mikroskope und Objektive für Machine Vision, in der Bildverarbeitung, der Stereo- und Videomikroskopie.

sep
sep
sep
sep
Ringleuchten MultiLight: LED-Ringleuchten doppelt so hell

Ergänzt mit Diffusoren oder Fresnellinsen für Arbeitsabstände von 50...200 mm werden auch schwer zu beleuchtende Proben ins rechte Licht gesetzt. Als computersteuerbares Multi-Segment-Ringlicht an Mikroskopen oder in optischen Inspektions- und Prüfsystemen kann es für Schrägbeleuchtung und regelbares Auflicht programmiert werden.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

All-in-One-Stereostations

All-in-One-StereostationFür die optische Qualitätskontrolle

Für die berührungslose Qualitätskontrolle liefert Optometron Workstations als Komplettlösungen anschlussfertig für den Computer. Sie bestehen aus der gewählten Station, einer Full-HD-Kamera und einer LED-Ringbeleuchtung mit Controller.

…mehr
News: App Multilight: Display als Durchlichtquelle

NewsApp Multilight: Display als Durchlichtquelle

Der kleine Helfer soll dem Anwender in der Bildverarbeitung oder der Mikroskopie die Frage beantworten, ob für seine Anwendung ein Durchlicht sinnvoll ist, ohne vorab Investitionen tätigen zu müssen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mikroskopische Aufnahme einer Zelle mit Mitochondrien, Tubulin und Aktin

Wissenschaftliche MikroskopieNachweisgrenze der konfokalen Bildgebung neu definiert

Leica Microsystems stellt mit Lightning ein neues Detektionskonzept für die wissenschaftliche Bildgebung vor. Das TCS SP8 mit neuem "Lightning" extrahiert die maximale Informationen aus jeder Probe.

…mehr
Rasterkraftmikroskop

RasterkraftmikroskopAuch für weniger erfahrene Anwender

Anton Paar hat ein AFM vorgestellt, das speziell für Anwender in der Industrie konzipiert ist. Es verfügt über neue Automatisierungsformen und erhöht damit nicht nur die Effizienz von AFM-Messungen, sondern vereinfacht diese auch.

…mehr
atomaren Beugungsbilder

Sichtbare ElektronenbewegungGeschehnisse im Atom in Echtzeit beobachten

LMU-Physiker haben eine Art Elektronenmikroskop entwickelt, das die Ausbreitung von Licht durch Raum und Zeit sowie die dadurch ausgelösten Bewegungen von Elektronen in Atomen sichtbar macht.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung