News

20 Jahre Raytek in Berlin

Die Raytek GmbH, ein Hersteller von Sensoren für die berührungslose Temperaturmessung von -50¿3500 °C, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Nach der Firmengründung im Jahr 1991 entwickelte sich das Unternehmen schnell zu einem der weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet der Infrarot-Temperaturmesstechnik. Es ist die Europazentrale der zur Fluke-Gruppe gehörenden Raytek Corporation und fungiert zugleich als Kompetenzzentrum des Konzerns für stationäre Infrarot-Temperaturmesslösungen. Vom Miniatursensor für den Einbau in Maschinen und Anlagen über Infrarot-Zeilenscanner zum Überwachen bewegter Messobjekte bis hin zur fest installierbaren Wärmebildkamera - am modern ausgerüsteten Standort Berlin-Pankow entwickelt und fertigt Raytek ein umfassendes Sortiment an Sensoren für die Temperaturüberwachung in Produktionsprozessen.

Die Raytek-Europazentrale in Berlin beherbergt neben hochmodernen Fertigungsstätten und dem Servicezentrum für Europa, Afrika und den Nahen Osten auch ein DKD-Labor.

Der Umzug in das neue, firmeneigene Gebäude im Jahr 1999 markierte einen Meilenstein in der Unternehmensentwicklung: Speziell ausgelegte Räumlichkeiten sowie hochqualifizierte, teils selbst ausgebildete Fachkräfte sorgen für eine gleichbleibend hohe Fertigungsqualität und erlauben es, neben Standardprodukten auch flexible Sonderlösungen für verschiedenste Anforderungen zu fertigen. Mit der Fertigung geht eine besonders sorgfältige Kalibrierung der Sensoren einher ¿ die dazugehörigen Kalibriereinrichtungen werden von Raytek ständig weiterentwickelt. Die Temperaturmesslösungen des nach ISO 9001 zertifizierten Unternehmens erreichen so eine hohe Genauigkeit und langfristige Stabilität. Sie ermöglichen Kunden und Anwendern, die Produktqualität zu verbessern, Stillstandszeiten zu minimieren und Kosten einzusparen. Raytek beschäftigt in Berlin rund 100 Mitarbeiter und verzeichnet zweistellige Wachstumszahlen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige