News

Ausgezeichneter TruScan

Der TruScan ist ein kleines, mobil einsetzbares Raman-Spektrometer, welches zur Identifizierung von Rohmaterialien im Wareneingang und zur Authentifizierung pharmazeutischer Produkte eingesetzt werden kann. Dieses innovative Produkt wurde jetzt am Rande der CPhI Conference in Paris mit dem Gold Innovation Award der Convention on Pharmaceutical Ingredients (CPhI) ausgezeichnet, weil es die Identitätsprüfung der Rohmaterialien im pharmazeutischen Prozess enorm vereinfacht.

Der TruScan identifiziert viele Chemikalien sogar durch transparente Plastikverpackungen hindurch.

Innerhalb weniger Sekunden stellt der TruScan chemische Unterschiede in pharmazeutischen Stoffen und Formulierungen fest und liefert eine klare "Pass" oder "Fail" Aussage. Das ermöglicht den Anwendern signifikante Zeit- und Kostenersparnis bei erhöhter Produktsicherheit. Der TruScan verwendet ausgereifte chemometrische Algorithmen, um auch Nichtexperten ohne chemische Kenntnisse die sichere Identifizierung tausender Materialien zu ermöglichen. Das robuste und leicht zu bedienende Gerät wird inzwischen weltweit von 9 der Top 10 Pharmahersteller und von Behörden wie der FDA eingesetzt.

"Wir freuen uns sehr, dass die CPhI das innovative Konzept des TruScan honoriert hat", freut sich Michael Ruppert, Geschäftsführer der ServanTech GmbH & Co. KG, die das preisgekrönte Instrument in Deutschland vertreibt. "Der TruScan ist eine wirksame, effiziente Alternative zu den traditionellen Labormethoden der Rohstoffidentifizierung. Labortechnologie zu leichten Handgeräten zu miniaturisieren, die direkt dort eingesetzt werden können, wo die Analysen benötigt werden, ist eine wirklich neue Herangehensweise an ein altbekanntes Problem."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

Bioplastik ist auch keine Lösung

Biologisch abbaubare Kunststoffe sind für die große Mehrheit deutscher Kompostierer Störstoffe – das ergab eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe bei deutschen Kompostierern. Auch gegen die Plastikvermüllung der Meere sei der Einsatz von Bioplastik...

mehr...
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...
Anzeige

Umweltschutz

Pharmazeutische Wirkstoffe in der Ostsee

Das Projekt CWPharma hat zum Ziel zum Thema "Arzneimittel in der Umwelt" Wissenslücken zu schließen. Dazu sollen im Ostseeraum u.a. Emissionen aus Pharmaindustrie, Krankenhäusern, Mülldeponien, Fisch- und Geflügelfarmen und kommunalen Kläranlagen...

mehr...
Anzeige