Photo-Alignment-Materialien

BASF erwirbt Rolic AG

Am 7. Februar hat BASF das bisher in Privatbesitz befindliche Unternehmen Rolic AG mit Sitz in Allschwil in der Schweiz erworben. Beide Unternehmen haben vereinbart, keine Angaben zu finanziellen Einzelheiten der Transaktion zu machen. Die Transaktion umfasst die Rolic-Niederlassungen in Allschwil, Eindhoven (Niederlande) und Shanghai (China). Eine Zustimmung der Wettbewerbsbehörden ist nicht erforderlich.

Rolic ist ein weltweit tätiges, innovatives High-Tech-Unternehmen. Die 110 hoch qualifizierten Mitarbeiter des Unternehmens entwickeln und vertreiben gebrauchsfertige Formulierungen und funktionale Folienprodukte für Displays und Sicherheitsdokumente sowie für Barrierematerialien und Folien.

Rolic ist ein Markt- und Technologieführer bei Photo Alignment-Materialien. Displayhersteller nutzen die Rolic-Technologie, um den   Wünschen von Endverbrauchern nach optimaler Bildqualität, starkem Kontrast und Brillanz bei gleichzeitig sehr niedrigem Energieverbrauch entsprechen zu können.

„Wir freuen uns, das Rolic Team bei BASF begrüßen zu können. Dies ist ein weiterer Schritt im Rahmen des strategischen und langfristigen Ziels der BASF, in der Elektronikindustrie stärker zu wachsen”, erklärte Dr. Markus Kramer, Bereichsleiter des BASF-Unternehmensbereichs Dispersions & Pigments.

„Wir können erstklassige Lösungen für elektronische Geräte der nächsten Generation liefern und sind in allen wichtigen Märkten lokal präsent. In einer schnelllebigen und innovationsgetriebenen Industrie sind das wichtige Erfolgsfaktoren, um den Kundenwünschen zu entsprechen. Wir sind davon überzeugt, dass das starke technologische Know-how und die Kundenbeziehungen von Rolic, zusammen mit dem guten Marktzugang der BASF, neue Möglichkeiten schaffen wird, die nächste Generation von LCD und OLED-Displays mit höherer Auflösung, mehr Helligkeit und schärferem Kontrast mit zu entwickeln“, sagte Dr. Lothar Laupichler, Senior Vice President des weltweiten Electronic Materials Geschäft der BASF.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...

Batteriematerialien

Gründung von BASF Toda America

BASF, der weltweit größte Chemiezulieferer für die Automobilindustrie, hat die Vereinbarung zur Gründung von BASF Toda America (BTA) vollzogen. Als ein weiterer Schritt entlang der BASF-Wachstumsstrategie für ihr Geschäft mit Batteriematerialien...

mehr...
Anzeige