News

Bio-Chem Fluidics erhält Geschäftslizenz in China

Bio-Chem Fluidics, ein weltweit führender Hersteller inerter Fluid-Handling-Miniaturkomponenten für Laborinstrumente, hat eine Geschäftslizenz für seine neue Fabrik in Shanghai erhalten. Das Unternehmen ist nun eine hundertprozentige Tochtergesellschaft (Wholly Foreign-Owned Enterprise, WFOE) und darf Produkte uneingeschränkt im- und exportieren.

Die Produktion und der Verkauf von Fertigprodukten und elektrischen Unterbaugruppen haben bereits begonnen, und über die kommenden Monate werden weitere neue Produkte eingeführt. Die Fabrik in Shanghai wird auch als globales Sourcing-Zentrum für Betriebsgesellschaften in Europa und Nordamerika dienen, und das Unternehmen hat bereits begonnen, lokale Lieferanten für Schlüsselkomponenten zu identifizieren. Bio-Chem Fluidics ist eine von vier Gesellschaften der Halma-Gruppe (neben Castell Safety, Labsphere und Ocean Optics), die die Produktion am Standort aufgenommen haben.

Tim O¿Sullivan, Vice President Manufacturing bei Bio-Chem Fluidics, erklärte: "Wir sehen in China und den anderen asiatischen Ländern einen großen Wachstumsmarkt, deshalb produzieren wir in Asien auch primär für unseren asiatischen Kundenstamm."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

12 MP IDS-Kameras für Labor & Medizin

Perfektes Ergebnis selbst bei schwachen Lichtverhältnissen: IDS integriert den hochauflösenden 12 MP Sensor IMX226 von SONY in die nur 29 x 29 x 29 mm großen uEye CP-Kameras. Die neuen Modelle mit GigE- bzw. USB3-Schnittstelle bieten den bewährten Vision-Standard und sind ab Mai 2019 verfügbar.

Zum Highlight der Woche...