Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv> Carl Zeiss Förderfonds zieht in Oberkochen positive Bilanz

NewsCarl Zeiss Förderfonds zieht in Oberkochen positive Bilanz

Carl Zeiss zieht für das erste Jahr des Carl Zeiss Förderfonds eine positive Bilanz. Ende 2011 hatte der Fonds, mit dem das Unternehmen sein Engagement im regionalen Umfeld bündelt, seine Tätigkeit in Oberkochen, Aalen und Jena aufgenommen. Carl Zeiss fördert damit Projekte in den Bereichen Bildung und Erziehung, Gesellschaft und Soziales, Kunst und Kultur sowie Breitensport. Jetzt berichtete das Unternehmen über die Aktivitäten des Förderfonds im ersten Jahr seines Bestehens.

Die gute Entwicklung von Geschäft und Ergebnis bei Carl Zeiss bot dem Unternehmen die Möglichkeit, den Förderfonds beim Start mit insgesamt einer halben Million Euro für die Regionen Oberkochen und Aalen sowie Jena auszustatten. Damit kommt das Unternehmen seiner besonderen gesellschaftlichen Verantwortung nach, zu der es sich als Stiftungsunternehmen aufgerufen sieht.

"Das Engagement zeigt unsere Verbundenheit mit den Regionen und stärkt gezielt die Attraktivität der Standorte", betonte Dr. Michael Kaschke, der Vorstandsvorsitzende der Carl Zeiss AG. Dabei will das Unternehmen nicht eigene Ideen und Vorhaben in den Mittelpunkt stellen, sondern ausschließlich Initiativen aus dem Umfeld unterstützen. "Wir gehen davon aus, dass die Organisationen vor Ort am besten wissen, wo etwas bewegt werden muss. Deshalb laden wir alle ein, Projekte einzureichen, die noch zusätzliche Förderung brauchen", ergänzte Kaschke. Durch den Carl Zeiss Förderfonds mit seinen regionalen Kuratorien habe man einen guten Weg gefunden, mit Verantwortlichen aus Politik und Gesellschaft erstklassige Expertise bei der Bewertung der eingereichten Projekte zusammenzubringen.

Die Resonanz aus der Region Ostwürttemberg war aus der Sicht des Carl Zeiss Förderfonds sehr gut. Insgesamt 85 Anträge gingen hier seit dem Start im September 2011 ein. Für 47 Projekte wurde eine Unterstützung mit Mitteln des Fonds bewilligt. So wurden in Oberkochen im September 2012 ein Integrationscafé und eine Kreativwerkstatt eröffnet - dieses Projekt soll über drei Jahre gefördert werden. Die Uhland-Realschule in Aalen erhielt für den Fachbereich Biologie Mikroskope einer neuen Generation. Ein weiteres Beispiel ist das Ferienkinderprogramm, das der Fonds durch die Förderung einer großen Anzahl von Betreuungsplätzen in Oberkochen und Aalen auch für 2012 mit ermöglichte.

sep
sep
sep
sep
Anzeige

Ausblick auf das aktuelle Geschäftsjahr

News: Carl Zeiss Förderfonds zieht in Oberkochen positive Bilanz

Auch für das aktuelle Geschäftsjahr stehen dem Förderfonds wieder Mittel in vergleichbarer Höhe zur Verfügung. Wegen des guten Geschäftsverlaufs konnte Carl Zeiss erneut eine halbe Million Euro für die Regionen Aalen, Oberkochen und Jena bereitstellen. Der Förderfonds wird seine Tätigkeit nun zusätzlich auch auf die Carl Zeiss Standorte Göttingen und Wetzlar ausdehnen. Hierfür werden zusätzliche Mittel bereitgestellt.

Für interessierte Vereine und Organisationen hat Carl Zeiss Informationsseiten zum sozialen und gesellschaftlichen Engagement im Internet eingerichtet. Unter http://www.zeiss.de/engagement wird auch ein Online-Formular für die Einreichung von Projekten angeboten.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Dr. Michael Kaschke

Zeiss-Gruppe mit Umsatz-PlusWährungseinflüsse begünstigen Ergebnis

Die Zeiss-Gruppe erzielte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2014/15 (Halbjahresstichtag: 31. März) ein leichtes Umsatzplus: So stieg der Umsatz um 6 % (bereinigt um Sondereffekte wie Währungseinflüsse: 1 %) gegenüber dem Vorjahr.

…mehr

NewsNeuer Aufsichtsratsvorsitzender der Carl Zeiss AG

Der Aufsichtsrat der Carl Zeiss AG wählte Dr. Theo Spettmann zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. "Carl Zeiss freut sich auf die Zusammenarbeit mit Dr. Spettmann", sagte Dr. Dieter Kurz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

PEI-Mitarbeiterin mit Labormäusen. (Bild: PEI/Boller)

Bundesinstitute erfolgreichWeniger Tierversuche in der Arzneimittelprüfung

Mitarbeiter des Paul-Ehrlich-Instituts haben gemeinsam mit Kollegen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) erreicht, dass ab 2019 ein früher häufig eingesetzter Tierversuch für die Entwicklung von Arzneimitteln in Europa nicht mehr verwendet werden darf.

…mehr

NeurowissenschaftWie chronische Psychosen entstehen

Was auf molekularer Ebene im Gehirn passiert, wenn eine Psychose chronisch wird, haben Neurowissenschaftlerinnen der Ruhr-Universität Bochum untersucht. Sie zeigten, dass der Botenstoff Glutamat am Entstehen der Krankheit beteiligt ist.

…mehr
Kartoffeln gebacken mit Schale

BfR erinnert an übliche EmpfehlungenSolanin in Kartoffeln: Grüne und stark keimende Knollen aussortieren

Anlässlich eines Vergiftungsfalles durch ein Kartoffelgericht erinnert das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) an einen sachgerechten Umgang mit Kartoffeln. Insgesamt sind nur wenige Vergiftungsfälle aus den letzten 100 Jahren bekannt und dokumentiert. Aufgrund der unspezifischen Symptome, insbesondere im Fall von leichteren Vergiftungen, könnte allerdings eine nicht unerhebliche Dunkelziffer bestehen.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter