News

Der FSK feiert sein 50-jähriges Bestehen

Vor 50 Jahren im Oktober 1962 wurde der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane FSK in Frankfurt gegründet. Damals hieß der FSK allerdings Industrieverband Schaumkunststoffe ISK und benannte sich wenige Jahre später um in Fachverband Schaumkunststoffe. Der FSK ist damit einer der weltweit ältesten Verbände zu Schaumkunststoffen und Polyurethanen und ist bis heute in dieser Form der einzige nationale Verband in Europa.

Schon in frühen Jahren stand der FSK in engem Kontakt mit Polyurethan-Erfinder Prof. Dr. Otto Bayer, der - wie viele andere Pioniere der Branche auch - vom FSK mit der Ehrenmedaille des Verbandes ausgezeichnet wurde. Seit über 40 Jahren veranstaltet der FSK Fachtagungen zu Schaumkunststoffen sowie zu Polyurethan-Anwendungen. 1987 fand der erste Polyurethan-Weltkongress unter der Führung des FSK auf europäischem Boden statt. Weltweit schreibt der FSK bis heute als einziger Verband einen Innovationspreis Polyurethan und einen Innovationspreis Schaumkunststoffe aus, mit dem seit über 15 Jahren Studenten, Nachwuchskräfte aber auch Unternehmen für ihre Ideen ausgezeichnet werden. Im FSK sind vom Rohstoff- und Maschinen-Hersteller über Systemhäuser, Additiv-Lieferanten und Kunststoffverarbeiter bis hin zu OEMs wie Volkswagen und BMW alle Unternehmen aus der Wertschöpfungskette Mitglied.

Mit einer Jubiläumstagung zu technischen- und Marktthemen unter dem Motto: "Damals - Heute - Morgen" begeht der FSK seinen 50-jährigen Geburtstag auf dem Gelände und in Zusammenarbeit mit der Evonik Industries AG am 21./22. November diesen Jahres in Essen. Auf der Tagung wird neben interessanten technischen Aus- und Rückblicken auch ein kleiner Film zur Historie des Verbandes und der Branche gezeigt werden. Weitere Informationen und Anmeldungen über den FSK in Frankfurt. Telefonisch unter 069/299207¿0, schriftlich an FSK e. V., Am Hauptbahnhof 10, 60329 Frankfurt/Main oder per E-Mail an fsk@fsk-vsv.de.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

Bioplastik ist auch keine Lösung

Biologisch abbaubare Kunststoffe sind für die große Mehrheit deutscher Kompostierer Störstoffe – das ergab eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe bei deutschen Kompostierern. Auch gegen die Plastikvermüllung der Meere sei der Einsatz von Bioplastik...

mehr...
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...

Umweltschutz

Pharmazeutische Wirkstoffe in der Ostsee

Das Projekt CWPharma hat zum Ziel zum Thema "Arzneimittel in der Umwelt" Wissenslücken zu schließen. Dazu sollen im Ostseeraum u.a. Emissionen aus Pharmaindustrie, Krankenhäusern, Mülldeponien, Fisch- und Geflügelfarmen und kommunalen Kläranlagen...

mehr...
Anzeige
Anzeige