News

Eppendorf auf der Analytica 2010

"Einfach besser pipettieren" - Eppendorf präsentiert auf der Analytica 2010 eine Produktneuheit mit der neuen elektronischen Pipette Eppendorf Xplorer®. Neue Standards in punkto Einfachheit, Präzision und Reproduzierbarkeit werden durch das intuitive Bedienkonzept und das ergonomische Design gesetzt. Bei der Entwicklung der Eppendorf Xplorer hatte Eppendorf insbesondere Anwender im Blick, die komplexe oder lange Pipettiervorgänge handhaben müssen. Exakt einstellbare Parameter, maximal reproduzierbare Ergebnisse und ermüdungsfreies Arbeiten sind damit gegeben. Am letzen Messetag beteiligt sich Eppendorf am jobvector Career Day. Es stehen die Personalverantwortlichen der Eppendorf AG zum ersten Kennen lernen und Gesprächen auf dem Eppendorf-Messestand zur Verfügung. Weitere Highlights aus dem Produktportfolio von Eppendorf und New Brunswick erwarten Sie auf dem Messestand: Halle B1 Stand 301/402

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krebszell-Kultivierung

Zellen in der dritten Dimension

Mit den realen Strukturen und Wachstumsbedingungen in Geweben und Organen haben 2D-Kulturen wenig gemeinsam. 3D-Zellkulturen umgehen die Limitationen. Sie können zuverlässig, streng kontrolliert und einfach skalierbar im Biorektor kultiviert werden. 

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...