News

Exzellente Nachwuchs-Biowissenschaftler mit BIOTECHNICA Studienpreis 2011 ausgezeichnet

Matthias Zehner vom LIMES-Institut der Universität Bonn erhielt am 12. Oktober den diesjährigen BIOTECHNICA Studienpreis. Er untersuchte die molekularen Mechanismen der Mannoserezeptor-vermittelten Kreuzpräsentation, die eine wesentliche Rolle in der Immunreaktion gegen Viren oder Tumoren spielt. Weitere Auszeichnungen gingen an Sebastian Gruber von der Ludwig-Maximilians-Universität in München sowie an Lena Veit von der Tübingen Graduate School of Neural and Behavioural Sciences.

Verleihung des BIOTECHNICA Studienpreises 2011. Von Links: Lena Veit, 3. Platz, Universität Tübingen, Matthias Zehner, 1. Platz, LIMES-Institut Bonn, Sebastian Gruber, 2. Platz, LMU München.

Der BIOTECHNICA Studienpreis wird vom Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin (VBIO e. V.) ausgeschrieben. Ziel ist, Nachwuchswissenschaftler im Bereich der Biowissenschaften frühzeitig zu fördern, innovative Potentiale hervorzuheben und die Vielfalt der modernen Biowissenschaften aufzuzeigen. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 5000 Euro dotiert und wird von Roche, einem weltweit führenden Biotechnologieunternehmen, unterstützt. "Die ausgewählten Arbeiten zeichnen sich durch besonders Exzellenz, ein breites Methodenspektrum und einen hohen Grad von Interdisziplinarität aus. Alle eingereichten Arbeiten waren von ausgesprochen hoher Qualität, was der Jury die Auswahl nicht gerade einfach gemacht hat", so Prof. Diethard Tautz, Präsident des VBIO. "Andererseits belegt gerade die Leistungsdichte, welches enorme Potenzial an Wissen, Können und Engagement die biowissenschaftlichen Nachwuchskräfte haben", so Tautz weiter.

Anzeige

Dr. Ralf Mauritz, Director R&D Roche Applied Science, zeigte sich ebenfalls beeindruckt. "Exzellenter wissenschaftlicher Nachwuchs ist die Basis für neue zukunftsweisende Entdeckungen in Medizin und Biotechnologie", so Mauritz am Rande der Preisverleihung. "Zentrales Anliegen von Roche ist es, talentierte wissenschaftliche Nachwuchskräfte zu unterstützen und ihnen zusätzliche Möglichkeiten der Qualifikation zu erschließen", ergänzte er.

Weitere Informationen zum BIOTECHNICA-Studienpreis 2010 erhalten Sie bei Dr. Kerstin Elbing (Ressort Kommunikation), Geschäftsstelle Berlin des VBIO, Tel. 030-287891918, elbing@vbio.de, http://www.vbio.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Labor der Zukunft

Startschuss für das smartLAB III

Bei der Labvolution 2019 soll das smartLAB erneut Publikumsmagnet und Highlight der Messe sein. Die Förderung durch das Land Niedersachsen ist jetzt gesichert. Damit fällt der offizielle Startschuss für die Neuauflage des intelligenten Labors der...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige