Führungswechsel bei Viscotec

Franz Kamhuber ist neuer Geschäftsführer

Franz Kamhuber übernimmt die Geschäftsführung von Viscotec. Der langjährige Geschäftsführer im kaufmännischen Bereich Georg Senftl verabschiedet sich zum Jahresende 2021 in den Ruhestand.

Georg Senftl (links) und Franz Kamhuber. © ViscoTec

Für die kommenden fünf Monate werden Kamhuber und Senftl noch beide gemeinsam mit Martin Stadler, seines Zeichens Geschäftsführer für die Technik, die Geschicke des Unternehmens lenken. „Ich bin zuversichtlich, dass ich mit Georg Senftl als Sparringspartner nach einigen Wochen meine Führungsrolle komplett werde ausfüllen können“, betont Kamhuber. Der Wirtschaftsingenieur hat mit Senftl seit über sechs Jahren einen starken Mentor an seiner Seite. Gefragt nach seinen Zielen, spricht er vor allem von den Erfolgen seines Vorgängers: „Die Messlatte liegt hoch und ich bin mir bewusst in welch‘ große Fußstapfen ich trete. Ich werde den erfolgreichen Weg weitergehen.“

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik ist Hersteller von Systemen, die zur Förderung, Dosierung, Auftragung, Abfüllung und der Entnahme von mittelviskosen bis hochviskosen Medien benötigt werden. Nach Angaben des Unternehmens ist auf dem Firmengelände in Töging eine neue Fertigungshalle inkl. Büroflächen geplant, um alle Aufträge bewältigen zu können. Viscotec entwickelte sich in der Vergangenheit kontinuierlich und Kamhuber sieht die Potenziale für die Zukunft bereits heute sehr deutlich. So plane man auf lange Sicht mehr Niederlassungen weltweit zu eröffnen, um damit noch internationaler agieren zu können. Die kürzlich gegründete Zweigstelle in Frankreich sei nur ein Beispiel, wie dieses Wachstum aussehen kann. Weitere Dependancen seien in Planung

Anzeige

Quelle: ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige