News

Globale Acetonitril-Knappheit

Weltweit sehen sich Laboratorien mit einer eingeschränkten Verfügbarkeit an Acetonitril, einem Nebenprodukt der Kunststoffproduktion, konfrontiert. Infolge des Engpasses haben Anbieter eine Warnung herausgegeben, das bis Ende 2009 nur begrenzte Mengen Acetonitril geliefert werden können. Dionex bietet vielfältige analytische Möglichkeiten und Lösungen zur Minimierung Ihres Acetonitril-Verbrauchs an. Damit können Sie mögliche Arbeitsrückstände vermeiden und neue Methoden mit anderen Lösemitteln entwickeln, um die Abhängigkeit von Acetonitril zu verringern. In einem Bulletin beschreibt Dionex sechs Lösungen zur Einsparung von Acetonitril. Sie finden diese Information unter http://www.dionex.com/acetonitrile.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Chromatographie

Vielseitige HPLC-Detektionen...

im UV/VIS-Bereich von 200 ... 595 nm erlaubt der Detektor 170 U aus der Summit-Serie von Dionex. Mittels der Photodioden-Array-Technologie mit hoher Empfindlichkeit, geringem Rauschen und geringster Drift sind Messungen bis zu 4 Wellenlängen...

mehr...
Anzeige

Raman-Spektroskopie

Metrohm übernimmt B & W Tek

Die Metrohm AG aus Herisau, Schweiz, und B & W Tek aus Newark, Delaware, USA, haben die Akquisition von B & W Teks Spectroscopy Solution Business, B & W Tek LLC, sowie mehrerer ausländische Tochtergesellschaften bekannt gegeben.

mehr...

Pharma 4.0

Auszeichnung für Werum IT Solutions

Werum IT Solutions ist von APAC CIO Outlook als einer der „Top 10 Pharma & Life Science Solution Providers 2018“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, die mit technologischen Weiterentwicklungen erfolgreich die...

mehr...