News

Keller HCW mit neuem Servicepartner in Österreich

Die Division MSR der Keller HCW GmbH, einer der führenden Hersteller von Geräten für die industrielle berührungslose Temperaturmessung, hat einen Kooperationsvertrag mit der voestalpine Stahl GmbH Austria unterzeichnet. Das Elektrotechnische Zentrum B4E von voestalpine wird künftig auch für Drittkunden die Prüfung, Kalibrierung und Reparatur der Temperaturmessgeräte von Keller HCW übernehmen und unterstützt damit den Keller-Vertriebspartner Sensotec in Graz.

Übergabe des Service-Zetrifikates an die Verantwortlichen des Elektrotechnischen Zentrums B4E der voestalpine Stahl GmbH Austria. Von links: Albert Book, Leiter des Geschäftsbereichs KELLER MSR – Infrared Temperature Solutions; Herr Gruber, Leiter des Elektrotechnischen Zentrums; Horst Wirth, Fachverantwortlicher für Sensorik bei voestalpine; Heinrich Kronlachner, Leiter des Kalibrierlabors.

Das Elektrotechnische Zentrum von voestalpine hat in seinem Labor für Hochtemperaturmesstechnik umfassende Erfahrungen mit dem Einsatz und der Kalibrierung von berührunglosen Temperaturmessgeräten gesammelt ¿ schließlich ist die Temperatur ein qualitätsentscheidender Faktor in vielen Einzelschritten der Stahlerzeugung und ¿verarbeitung.

Das Labor ist mit modernen Kalibrieröfen ausgestattet und bietet für die gesamte Produktpalette von KELLER MSR Kalibrier- und Reparaturdienste an. Neben den weltweiten Vertriebspartnern verfügt KELLER MSR nun über vier Servicestandorte in Brasilien, China, Indien und Österreich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

INTEGRA erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten

INTEGRA Biosciences erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten mit der Einführung einer neuen 16-Kanal-Pipette. Das neue Modell ist ergonomisch gestaltet, um die Produktivität zu steigern und die Handhabung durch den Benutzer zu verbessern, und ist in den Größen 10, 50 und 100 µl erhältlich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BIH belohnt "Open Data"

Wissenschaft nachvollziehbar machen

Das Berlin Institute of Health (BIH) und das BIH QUEST Center stellen 2019 insgesamt 200 000 Euro zur Verfügung, um Wissenschaftler*innen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) rückwirkend...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige