News

Kostenlose Raman-Spektren bis Ende Mai

Die S.T.Japan-Europe GmbH bietet bis Ende Mai eine kostenlose Spektrenbibliothek mit 200 Raman-Spektren an. Laden Sie die Spektren auf Ihren Rechner und arbeiten Sie wie gewohnt mit der Bibliothekssuchfunktion Ihrer Instrumentensoftware.

Insgesamt bietet S.T.Japan-Europe mehr als 10200 Raman-Spektren von organischen und anorganischen Substanzen sowie Mineralien. Die Spektren sind in applikationsspezifischen Datenbanken unterteilt. Angefangen von Spektrenbibliotheken von Polymeren & Zusatzstoffen, Pharmazeutika, über Verpackungsmaterialien und Pigmenten bis hin zu Mineralien und Anorganika sind mehr als 20 verschiedene Bibliotheken erhältlich.

Die gemessenen Spektren zeichnen sich durch ihre Probenreinheit und ausführliche Begleitinformationen aus. Die Spektrensammlungen sind in den geläufigen Spektrenformaten verfügbar und damit vollständig kompatibel mit den Softwarepaketen der Instrumentenhersteller. Sie können also wie gewohnt mit der Bibliothekssuchfunktion Ihrer Instrumentensoftware arbeiten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Interview

Von Software-Silos und Cloud-Phobien

Der Wechsel von Papierlaborbüchern und verstreuten Daten hin zu einer dezidierten Datenmanagementsoftware ist auch eine Herausforderung. Dr. Simon Bungers, Mitbegründer und CEO des Berliner Softwareunternehmens Labfolder, beschreibt diese im...

mehr...