News

Leica Microsystems stärkt seine Position in den Neurowissenschaften

Mit dem Erwerb des US-amerikanischen Unternehmens Coretech Holdings LLC mit Sitz in St. Louis, Missouri, hat Leica Microsystems seine Produktpalette im Bereich der Neurowissenschaften bedeutend erweitert und damit seine Position in diesem Markt gestärkt. Coretech Holdings setzt sich aus verschiedenen Firmen zusammen, darunter auch http://myNeuroLab.com, die eine große Auswahl an neurowissenschaftlichen Instrumenten entwickelt und herstellt. Leica Microsystems wird seine Kunden in Zukunft eine breite Palette von stereotaxischen Instrumenten und Perfusionssystemen sowie speziell für die Elektrophysiologie entwickelte Elektronik wir Amplifier anbieten können. Durch den Erwerb der Coretech Holdings hat das Wetzlarer Unternehmen auch sein Produktportfolio für die Histopathologie erweitert und seine Führungsposition in diesem Bereich weiter ausgebaut.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

12 MP IDS-Kameras für Labor & Medizin

Perfektes Ergebnis selbst bei schwachen Lichtverhältnissen: IDS integriert den hochauflösenden 12 MP Sensor IMX226 von SONY in die nur 29 x 29 x 29 mm großen uEye CP-Kameras. Die neuen Modelle mit GigE- bzw. USB3-Schnittstelle bieten den bewährten Vision-Standard und sind ab Mai 2019 verfügbar.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...