News

Mikroskopobjektive von Olympus erhalten drei prestigeträchtige Auszeichnungen

Die neue Produktlinie der SCALEVIEW-Objektive für Multiphotonenmikroskope von Olympus, die eine wesentlich bessere Darstellung tiefer Gewebeschichten ermöglicht als je zuvor, wurde mit drei prestigeträchtigen Preisen für Produkte im Bereich Life Science ausgezeichnet. Die SCALEVIEW-25x-Mikroskopobjektive mit 4 mm (N.A. 1,0) und 8 mm (N.A. 0,9) von Olympus eignen sich für hochpräzise dreidimensionale strukturelle Darstellungen der Gewebe intakter Objekte, indem sie detailreiche, scharfe Bilder über extrem weite Arbeitsabstände liefern.

Bei den gewonnenen Preisen handelt es sich um den renommierten R&D 100 Award 2012 und den Gold Edison Award in der Kategorie Science/Medical. Außerdem wurden die SCALEVIEW-Objektive im diesjährigen Wettbewerb um den Microscopy Today Innovation Award unter die zehn besten neuen Mikroskopie-Technologien des Jahres 2012 gewählt.

Die SCALEVIEW-Multiphotonenobjektive sind deshalb so bedeutsam, weil sie bahnbrechende Untersuchungen zur Funktion des Gehirns und anderer lebenswichtiger Organe ermöglichen. Früher mussten Wissenschaftler dünne Gehirnschnitte anfertigen, um das Gewebe bis in tiefere Bereiche untersuchen zu können. Jeder Schnitt führte jedoch zu einer Beschädigung des Gewebes und einer möglichen Verformung der Probe, und das Gewebe selbst war so lichtundurchlässig, dass die detaillgenaue Darstellung der Millionen von Verbindungen zwischen den Nervenfasern eine echte Herausforderung darstellte.

Durch Kombination des modernen Multiphotonenmikroskopsystems FluoView FV1000MPE, der SCALEVIEW-Optik und eines von Dr. Atsushi Miyawaki vom RIKEN Brain Science Institute in Japan entwickelten neuartigen Reagenzes, das Gewebe buchstäblich transparent werden lässt (Hiroshi Hama et al., Nature Neuroscience 14, 1481-1488 (2011)), können Wissenschaftler nun ohne Gewebeschnitte optisch in eine Tiefe von bis zu 8 mm vordringen. Dank des extrem weiten und speziell für die Darstellung tiefer Gewebeschichten optimierten Arbeitsabstands der Objektive wird ein Maximum an Bildqualität, Schärfe und Helligkeit erzielt. Die Fokusgenauigkeit der Bilder wird dank der chromatischen Aberrationskorrektur der Objektive verbessert, die den gesamten Durchstimmbereich des Multiphotonen-Ti:Saphir-Lasers abdeckt, während der Korrekturring für sphärische Aberrationen dafür sorgt, dass durch die Anpassung an unterschiedliche Deckglasdicken, Temperaturen und objektbedingte Bildverschlechterungen minimiert werden. Auf diese Weise unterstützt das SCALEVIEW-System die Biologen bei der Erfassung von Daten, welche die tatsächliche innere Struktur komplexer Objekte wesentlich genauer widerspiegeln, ohne dass Interpolationen notwendig werden. Dadurch wird das Vertrauen in die biologische Aussagekraft der Ergebnisse gestärkt.

Die R&D 100 Awards (ausgewählt von einer unabhängigen Jury und den Herausgebern des R&D Magazine) waren lange Zeit ein "Benchmark of Excellence" für so unterschiedliche Industriezweige wie Telekommunikation, Hochenergiephysik, Software, Fertigung und Biotechnologie. Mit dem renommierten Gold Edison Award (international als Edison Awards¿ bekannt) wurden in den letzten 25 Jahren die innovativsten und hervorragendsten Leistungen auf dem Gebiet der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige