Verdreifachung der Kapazität

Evonik baut Dispergiermittelanlage in Essen

Evonik Industries baut am Standort Essen Goldschmidtstraße eine neue Produktionsanlage zur Herstellung polymerer Dispergiermittel. Das Spezialchemieunternehmen investiert einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag und verdreifacht seine Kapazität für polymere Dispergiermittel weltweit.

Die Inbetriebnahme ist für das erste Quartal 2015 geplant. Polymere Dispergiermittel werden hauptsächlich in wasserbasierten Systemen in Lacken und Druckfarben sowie in High-Solid-Systemen mit einem geringeren Lösemittelanteil verwendet.

Dr. Ulrich Küsthardt, Leiter des Geschäftsbereichs Coatings & Additives von Evonik: "Die Produktgruppe der polymeren Dispergiermittel entwickelt sich äußerst attraktiv. Mit unserer Kapazitätserweiterung wollen wir diesen wachsenden Markt bedienen. Für unsere Kunden sind wir dabei ein kompetenter Innovationspartner, der herausragende Lösungen für funktionelle Beschichtungen sowie Lacke bietet."

Dispergiermittel unterstützen den Trend zu umweltfreundlichen und effizienten Lacksystemen. Sie erhöhen die Farbintensität und Farbausbeute. Evonik vermarktet die Dispergiermittel als Additive unter dem Namen TEGO® Dispers. Die Produkte ermöglichen aufgrund der viskositätssenkenden Wirkung die wirtschaftlichere Herstellung von Lacken und Pigmentkonzentraten durch Maximierung der Pigmentkonzentration während der Dispergierung.

Anzeige

Evonik ist ein international führender Hersteller von Additiven für die Lack- und Druckfarbenindustrie. Mit der umfassenden Lackkompetenz und einem globalen Vertriebsnetzwerk bietet das Unternehmen seinen Kunden weltweit maßgeschneiderte Lösungen. Die vielfältige Produktpalette unter dem Dach der Marke TEGO® steht für Additive, Hydrophobierungsmittel, Co-Bindemittel, Nanoresins und Siliconharze für anspruchsvolle Beschichtungsrezepturen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige