News

Neue Internetseite von Olympus Life-Science-Mikroskopie

Olympus hat seinen Internetauftritt optimiert und bietet nun umfassende, leicht zugängliche und maßgeschneiderte Unterstützung für alle Interessenten. Weitreichende Marktforschung und Kunden-Feedback bildeten die Grundlage für eine komplette Neugestaltung des Internetauftritts für die Life-Science-Mikroskopie. Sie bietet dem User jetzt eine interaktive Plattform, um anwendungsorientiert zu navigieren und die Produkte und Dienstleistungen zu finden, die sich für seine individuellen Anforderungen optimal eignen.

Neben der anwenderorientierten Internetseite beginnt Olympus derzeit, QR-Codes für neue Produkte einzubeziehen. Dieses innovative Konzept ermöglicht es dem Kunden, vor Ort schnell auf Produktinformationen zuzugreifen und diese direkt auf seinem Smartphone oder Computer abzurufen.

Jüngste Marktumfragen haben ergeben, dass gute Servicequalität für Mikroskopiekunden zu den wichtigsten Aspekten gehört. Die Teilnehmer schätzten insbesondere das Engagement von Olympus für kompetente Beratung vor und nach dem Gerätekauf, unterstützende und aufschlussreiche Schulungsprogramme sowie maßgeschneiderte Lösungen. Auf der Basis dieser herausragenden Serviceleistungen hat Olympus seine Internetseite neu gestaltet und bietet Anwendern jetzt eine innovative und anwenderorientierte Schnittstelle zu seinem Portfolio mit modularen Life-Science-Mikroskopsystemen. Damit kann jeder die optimale Kombination aus Produkten und Dienstleistungen schnell und zuverlässig auswählen, die den Anforderungen seiner Anwendung gerecht werden.

Als neuen Bestandteil der Internetseite hat Olympus eine maßgeschneiderte Produktsuche einbezogen. Diese erfolgt problemlos über die "Systemauswahl", einem anwendungsbezogenen Zugang für die Suche nach kompletten Mikroskopielösungen, oder über die "Komponentenauswahl" für die Kundennavigation durch das gesamte Sortiment der lieferbaren Mikroskopiekomponenten und Zubehör. Dabei wird auch auf alternative Produktoptionen hingewiesen und Erläuterungen in Abhängigkeit von den Anwendungserfordernissen ermöglichen dem Anwender sachkundige Entscheidungen. Außerdem umfasst die neue Internetseite eine "Online-Mediathek", die fundierte Hintergrundinformationen zu den einzelnen Produktbereichen und zur Mikroskopie im Allgemeinen enthält und somit eine wichtige Informationsquelle darstellt.

Bald wird Olympus sein Engagement für den Kundendienst durch Einbeziehung von QR-Codes zu allen neuen Mikroskopsystemen noch weiter ausbauen. Diese neue Komponente ermöglicht es, ein umfassendes Informationsangebot, einschließlich Produktbroschüren, häufig gestellter Fragen und Kontaktadressen, direkt mit einem Smartphone oder Computer abzurufen. Diese komfortable und einfache Zugangsmethode bietet komplette und direkte Unterstützung vor Ort.

Gunnar Schröder, General Manager der Micro Imaging Solutions Division bei Olympus, sagt dazu: "Olympus arbeitet eng mit dem Kunden zusammen, um ihn bei der Zusammenstellung des optimalen Systems für seine Anforderungen zu unterstützen. Unser Engagement beginnt am allerersten Kontaktpunkt. Dadurch können wir Tools anbieten, mit denen der User aus einem umfangreichem Angebot genau die Mikroskopiesysteme auswählen kann, die für seine Anwendung besondere Relevanz haben."

Sie finden die neue Internetseite unter http://www.olympus.de/microscopy/en/microscopy/startpage_misd.jsp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroskopie

Routine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...