News

Perfekte Partnerschaft

Die Probezeit ist vorüber und die Bilanz positiv: Die BBS Systems AG und Bürkert Fluid Control Systems setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Vor gut einem Jahr, im Januar 2008, gründeten Bürkert, einer der Weltmarktführer auf dem Gebiet der Mess-, Regel- und Steuerungssysteme für Flüssigkeiten und Gase, und BBS Systems, einer der wichtigsten internationalen Hersteller von Anlagenkomponenten und Ventiltechnik, eine unternehmerische Allianz. Seitdem realisierten beide Unternehmen gemeinsam eine Reihe komplexer Anlageninstallationen, Prozesslösungen und einzelner schlüsselfertiger Projekte. Der große Vorteil der Allianz: Zusammen können die Partner ihren Kunden aus einer Hand ein außergewöhnliches und in dieser Form einzigartiges Produkt- und Systemspektrum anbieten. Damit konnte sich die Allianz bereits im ersten Jahr als führender Partner im Bereich des Hygienic Processing etablieren - und das Netzwerk wächst weiter. "Der Markt hat sehr positiv auf unsere Partnerschaft reagiert und unsere Kunden haben die sich durch die Allianz für sie bietenden Möglichkeiten bereits erkannt und schätzen gelernt", meint Mike Rodd, Segment Manager - Hygienic Processing (HP) bei Bürkert Fluid Control Systems und Geschäftsführer von BBS Systems, "im zweiten Jahr unserer Allianz wollen wir diese Chancen in eindeutige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden umwandeln. Wir wollen, dass sie von unserem Zusammenschluss profitieren." Bürkert und BBS schlossen sich zu einem Team zusammen, um gemeinsam noch besser auf den Anforderungen des Marktes und die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen zu können. Das Ziel: Die Kunden sollen noch profitabler arbeiten können. Das gemeinsame Produkt- und Leistungsspektrum deckt einen Lieferumfang ab, für den es eigentlich einer Vielzahl von Firmen bedarf. Durch das Baukastenkonzept der Allianz mit seiner unbe-grenzten Prozessvielfalt können die Kunden der beiden Partner ihre Prozesse noch effektiver gestalten und höhere Ausbeuten erzielen. "Selbst heute, da die Prozesse bereits weitgehend optimiert, die Systeme bis an ihre Grenzen ausgereizt sind und Kosteneffizienz der kritische Faktor ist, können Bürkert und BBS mit ihrem Produkt- und Dienstleis-tungsspektrum zur Steigerung der Anlagenleistung beitragen und die Rationalisierung aller Geschäftsprozesse - sei es die Konstruktion, die Qualitätskontrolle oder der Einkauf - unterstützen", sagt Mike Rodd. Vom Kontrollraum über die Weiterverarbeitung bis zur Betriebsmittelbereitstellung - das Spektrum an Systemen und Komponenten von Bürkert und BBS deckt sämtliche Anwendungsgebiete des Hygienic Processing ab. Wo Bürkert sich um die elektronische Verknüpfung aller Teile des Produktionsprozesses kümmert, sorgt BBS für die mechanischen Verbindungen. Sterile Schweiß- oder Steckverbindungen, Flansche, Armaturen, Schläu-che und Rohre sind die Welt des Schweizer Unternehmens. Und wo Bürkert für Prozessdesign, Strömung und Instrumentierung steht, komplettiert BBS das gemeinsame Angebot mit einer Vielzahl von Spezialventilen, Probenahmesystemen, Strömungsanzeigern und Wärmetauschern ¿ um nur einige Komponenten aus der breiten Angebotspalette zu nennen. Mit mehr als 40 Standorten weltweit ist die Allianz ihren Kunden in aller Welt jetzt noch näher. Mit ihrer größeren Produktionskapazität können die Partner die steigende Nachfra-ge besser befriedigen sowie Technologien und "best practice" Ideen austauschen. "Die kombinierte Produktpalette von BBS und Bürkert ist wie ein riesiger Legobaukasten alles passt perfekt zu einander. Das ist einzigartig und zeichnet uns gegenüber unseren Wettbewerbern aus", meint Mike Rodd.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prozessregelventile

Breit gefächert

Elektromotorische Prozessregelventile bieten vielfältige Möglichkeiten zur Prozessoptimierung. Elektromotorische Ventile bieten sich in vielen Fällen als energieeffiziente Alternative zu pneumatischen Lösungen an.

mehr...
Anzeige