News

Photonic Sense GmbH erhält Supplier of the Year Award 2010 von FLIR Systems AB

Die zur Jenoptik Gruppe gehörende Photonic Sense GmbH in Eisenach erhielt den Supplier of the Year Award 2010 von FLIR Systems AB. Mit dem Preis honoriert das schwedische Unternehmen die Leistungen als Zulieferer optischer Komponenten aus Germanium.

Germanium-Optiken.

Das schwedische Unternehmen zeichnet jährlich im Rahmen des Suppliers Day den leistungsfähigsten Lieferanten des Jahres mit dem Supplier of the Year Award aus. Harry Nijssen und Andreas Zickler von Photonic Sense nahmen den Preis von FLIR Systems-Geschäftsführer Rickard Lindvall jüngst in Stockholm entgegen. Kriterien für die Auswahl sind Liefertreue, Qualität, Preis, Technologie und Entwicklung sowie Kommunikation. Die Photonic Sense GmbH überzeugte unter nahezu 100 weiteren Lieferanten.

"Die Auszeichnung ist der Leistung des gesamten Teams der Photonic Sense zu verdanken. Der Preis stärkt die enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit unserer Unternehmen. Wir sind stolz, mit FLIR Systems, einem Partner mit den gleichen hohen Anforderungen an faire Kooperation, zusammen arbeiten zu können", so Harry Nijssen, Geschäftsführer der Photonic Sense GmbH.

Seit 2004 besteht die Geschäftsverbindung zwischen beiden Firmen. Die Photonic Sense GmbH mit Sitz in Eisenach (Thüringen) liefert an FLIR Systems verschiedene Linsen aus Germanium für den Einsatz in Thermografiegeräten. FLIR Systems setzt die Germanium-Optiken, die für den infraroten Wellenlängenbereich von 2 bis 12 ¿m geeignet sind, beispielsweise als Frontlinsen in Thermografiekameras für kommerzielle Anwendungen ein. FLIR Systems ist ein international tätiger Marktführer bei der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von Thermografiegeräten und Überwachungssystemen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...