News

Schweinegrippe: Pharmakonzerne setzen bei der Impfstoffproduktion auf Laborglas von DURAN

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Schweinegrippe zur Pandemie erklärt und die global höchste Warnstufe 6 ausgerufen. Die Regierungen zahlreicher Nationalstaaten haben daher Verträge mit Impfstoffherstellern vereinbart. In der Folge hat die DURAN Group, einer der weltweiten Qualitätsführer im Laborglassektor, mehrere Großaufträge erhalten. Die Pharmakonzerne ordern vor allem großvolumige Produktionsbehälter aus DURAN® Glas. Aufgrund seiner hohen Qualität und Reinheit setzen die Impfstoffhersteller die Laborgläser insbesondere zur Produktion und Lagerung sowie für den Transport von pharmazeutischen Flüssigkeiten ein. "Wir registrieren eine wachsende Nachfrage der führenden Impfstoffhersteller", erklärt Dr. Fabian Debus, Produktmanager für den Geschäftsbereich Pharmazeutische Industrie, und weist darauf hin, dass sein Unternehmen für den Fall einer weiteren Ausbreitung der Pandemie vorbereitet sei: "Weil die Kommunikation mit unseren Kunden vorbildlich funktioniert, sind wir für solche Fälle sowohl qualitativ als auch quantitativ bestens gerüstet." DURAN versorge die Pharmaindustrie mit äußerst zuverlässigen und sicheren Produkten, die den höchsten internationalen Qualitätsstandards genügen. Debus betonte in diesem Zusammenhang die hohe Rohmaterialreinheit der Gläser, die gleichmäßige Verteilung der Wanddicke in allen Bereichen des Artikels und nicht zuletzt die jahrzehntelange Erfahrung in der Fertigung von Laborglas. "Dies kommt zum einen den Firmen-Kunden, zum anderen aber auch den Endabnehmern der Impfstoffe zugute." Derzeit arbeiten mehrere Pharmakonzerne an der Herstellung eines Impfstoffes gegen den H1N1-Erreger. Es könnten jedoch bis zu sechs Monate vergehen, ehe ein solcher Impfstoff zur Verfügung steht. Nach WHO-Angaben sind bisher 141 Menschen an der Schweinegrippe gestorben, davon 106 in Mexiko. Mehr als 27.500 Menschen sind am Virus erkrankt. In Deutschland stieg die Zahl der Erkrankungsfälle inzwischen auf über 100 an. In einer japanischen Schule in Düsseldorf haben sich mindesten 46 Kinder angesteckt. Auch in München und Köln sind mehrere Menschen erkrankt. Obwohl die hoch infektiöse Grippe in den meisten Fällen harmlos verläuft und vor Panikmache gewarnt wird, wiesen Experten auf die ungewöhnliche Tatsache hin, dass bislang zahlreiche gesunde und junge Menschen an der Krankheit gestorben sind, die eine normale Grippe voraussichtlich überlebt hätten. DURAN verfügt als global agierender Hersteller über ein Produktangebot, das mehr als 5.000 Artikel umfasst. Um ihre Kunden zeitnah und universell bedienen zu können, bedient sich die Firma eines vollautomatisierten Hochregallagers mit mehr als 22.000 Palettenplätzen für DURAN® Laborglasprodukte. In zahlreichen Ländern hält DURAN darüber hinaus über Laborfachhändler umfangreiche Lagerbestände, um schnell auf Kundenwünsche reagieren zu können. Den Grundstein für den Erfolg der Duran Group, die heute zu den weltweit führenden Herstellern von Laborglas gehört, legte der visionäre Chemiker Otto Schott: Er erfand 1887 das hitzebeständige Borosilikatglas.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

12 MP IDS-Kameras für Labor & Medizin

Perfektes Ergebnis selbst bei schwachen Lichtverhältnissen: IDS integriert den hochauflösenden 12 MP Sensor IMX226 von SONY in die nur 29 x 29 x 29 mm großen uEye CP-Kameras. Die neuen Modelle mit GigE- bzw. USB3-Schnittstelle bieten den bewährten Vision-Standard und sind ab Mai 2019 verfügbar.

Zum Highlight der Woche...