News

Seminar: Führung im Labor

Führungskräfte mit technisch-naturwissenschaftlichem Background benötigen neben ihrer Fachkompetenz vor allem Führungs- und Sozialkompetenz. Dies ist nicht immer leicht zu realisieren, sieht doch die Ausbildung i. d. R. kein Curriculum in Sachen Soft-Skills, Kommunikation, Führung, Leadership vor. Mitarbeiter im Labor zielbezogen zu führen erfordert eben nicht nur fachliche Fähigkeiten.

Es kommt zusätzlich darauf an, Orientierung und Sicherheit zu geben, zu motivieren zu kommunizieren bzw. regelmäßig Feedbackgespräche zu führen. Ziele zu vereinbaren, Entscheidungen der Geschäftsführung nach unten zu vertreten, unangenehme Gespräche führen und Konflikte zu lösen: diese Aufgaben sind nicht immer leicht zu bewältigen. Vor allem dann, wenn man von außen kommt, neu in der Führungsrolle ist oder wenn man als Führungskraft aus den eigenen Reihen kommt, vorher z.B. Kollege war.

Erschwerend kommt hinzu, dass Führungskräfte mit technischem Hintergrund tendenziell dazu neigen, lieber die dringenden Sachprobleme zu lösen als Führungsprobleme. Für die Sachprobleme besitzen sie die entsprechenden Werkzeuge, für die Führungsfragen ist die "tool-box" jedoch noch wenig gefüllt.

Hier setzt das Seminar an. In Weilburg werden am 24. und 25. November die Grundlagen effektiver Führung vermittelt. Die Werkzeuge der Mitarbeiterführung stehen im Vordergrund. Jedoch auch die Auseinandersetzung mit den persönlichen Voraussetzungen (Entscheidungskompetenz, Eigenorganisation, Mut zur Gestaltung etc.), die für die Festigung der Führungsrolle notwendig sind, kommt nicht zu kurz. Nähere Infos finden Sie unter http://www.karo-labcon.de/fuehrung-im-labor.html.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...