Standortwechsel des technischen Büros in Jena

Shimadzu erweitert Kapazitäten

Shimadzu, Spezialist für instrumentelle Analytik, ist seit Januar mit seinem Technischen Büro Jena in eine größere Niederlassung innerhalb der Stadt umgezogen. Das wirtschaftliche Wachstum in den letzten Jahren und die personelle Erweiterung noch in diesem Jahr erfordern diese Veränderung.

Jürgen Semmler, Geschäftsführer Shimadzu Deutschland © Shimadzu

Das Technische Büro in Jena wurde 1990 kurz nach der Wende mit 3 Mitarbeitern gegründet. Am Ende des Jahres 2015 war die Belegschaft auf 10 Mitarbeiter angewachsen und wird in den nächsten Monaten auf 14 erweitert. Das konstant steigende Auftragsvolumen macht die Erweiterung erforderlich. „Das Team in Jena hat sich als zuverlässiger Partner an der Seite seiner Kunden etabliert“ sagt Jürgen Semmler, Geschäftsführer Shimadzu Deutschland.

Die neue Adresse des Technischen Büros Jena ist: Brückenstraße 16 in 07743 Jena, Telefon- und Faxnummer bleiben gleich. Die gute Vernetzung über die Autobahnen A4 und A9 gewährleistet Shimadzu schnelle Wege zu den Kunden. Das Technische Büro Jena ist eines der bundesweit sieben Niederlassungen von Shimadzu Deutschland. Neben Service, Reparatur und Wartung zählen die umfassende Beratung zur Lösung von Analytik-Problemen zu den Kernleistungen des Technischen Büros sowie die Begleitung der Installationsphase durch Spezialisten und After-Sales-Support.

Quelle: Shimadzu Deutschland

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Unternehmensentwicklung

Merck verkauft Allergopharma

Merck hat eine Vereinbarung zum Verkauf seines Allergie-Geschäfts Allergopharma an die Dermapharm Holding SE („Dermapharm“) unterzeichnet. Der Vollzug der Transaktion wird bis zum Ende des 2. Quartals 2020 erwartet, vorbehaltlich der Zustimmung der...

mehr...