News

SPECTRO MS gewinnt silbernen Pittcon Editors Award

Von der Pittcon 2010 (Orlando/Florida, 28. Februar bis 5. März 2010) bringt SPECTRO den Pittcon Editors' Award in Silber mit nach Hause. Die neutrale Auszeichnung wird von Fachjournalisten renommierter wissenschaftlicher und technischer Publikationen für innovative Messeneuheiten vergeben. Der Weg zum Award ist steinig. Zuerst machen sich 150 akkreditierte Journalisten auf ihren Messerundgang und sondieren das Messeangebot. Jeder Medienvertreter nominiert dann drei herausragende Produkte. Eine Jury prüft die Vorauswahl und legt dann die drei Gewinner fest. "1.000 Aussteller konkurrieren also um nur drei Awards in den Farben Gold, Silber und Bronze", erklärt SPECTRO Geschäftsführer Manfred Bergsch. "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir diese Auszeichnung erstmalig erringen konnten." Ausgezeichnet wurde mit dem SPECTRO MS das weltweit erste voll simultan messende Massenspektrometer mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS, siehe Abschnitt "Hintergrund"). Das SPECTRO MS erfasst bei jeder Analyse das gesamte elementare Spektrum von Lithium bis Uran. Anwender erreichen damit einen deutlich höheren Probendurchsatz und eine bessere Präzision und Richtigkeit als beim Einsatz sequentieller Massenspektrometer. "Mit dem Award haben wir den Beleg für unsere mutige These, dass das SPECTRO MS die ICP-Massenspektrometrie für immer verändern wird", erklärt Bergsch. "Die Option, simultan zu messen, wird eine ähnliche Revolution im Markt auslösen, wie dies vor einigen Jahren bei den optischen Emissionsspektrometern der Fall war."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interview

Von Software-Silos und Cloud-Phobien

Der Wechsel von Papierlaborbüchern und verstreuten Daten hin zu einer dezidierten Datenmanagementsoftware ist auch eine Herausforderung. Dr. Simon Bungers, Mitbegründer und CEO des Berliner Softwareunternehmens Labfolder, beschreibt diese im...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...