Triple-Quadrupol-MS

Weltpremiere auf der TIAFT-Konferenz für UFMS-Flaggschiff

Shimadzu stellt sein neues Triple-Quadrupol-Massenspektrometer LCMS-8050 vor. Das neue System nutzt firmeneigene ultraschnelle Technologien ebenso wie eine neu entwickelte Ionenquelle und eine neue Kollisionszellentechnologie. Das Flaggschiffmodell der UFMS-Produktlinie (Ultra-Fast Mass Spectrometry) zeichnet sich laut Pressemitteilung durch seine hohe Empfindlichkeit, die hohe Datenqualität und die weltweit schnellsten Datenakquisitionsraten aus.

Das LCMS-8050 erfüllt die wachsende Nachfrage vieler Märkte nach selektiven Nachweismethoden und Quantifizierungen im Spurenbereich. Seine Weltpremiere hat das Gerät auf der TIAFT-Konferenz (The International Association of Forensic Toxicologists) in Portugal vom 2. bis 6. September 2013.

Höchste Empfindlichkeit für die Analytik im Spurenbereich
Seine optimierte Empfindlichkeit im Attogramm-Bereich (10-18 g) erreicht das robuste LCMS-8050 durch zwei wichtige Technologien:

  1. Eine neu entwickelte, beheizte ESI-Quelle verbessert die Desolvatisierung und erhöht die Ionsierungseffizienz durch Zugabe eines erhitzten Gases kombiniert mit dem Zerstäubergas.
  2. Die Kollisionszelle UFsweeper®III erhöht die Effizienz der Stoßfragmentierung (CID, Collision Induced Dissociation) durch Optimierung des Drucks in der Zelle.

Weltweit schnellste Datengewinnungsraten
Die neu entwickelte Hochspannungs-Stromversorgung ermöglicht eine maximale Scan-Geschwindigkeit von 30000 u/s und schnelle Polaritätswechsel (5 ms). Kombiniert mit der Nexera UHPLC ist das LCMS-8050 damit die ideale Plattform für ein produktives Labor. Es ermöglicht die Erfassung von 1000 Ereignissen mit bis zu 32 Kanälen pro Ereignis für eine Aufnahme von maximal 32000 MRMs (Multiple Reaction Monitoring) pro Analyse.

Anzeige

Benutzerfreundliche Bedienung und einfache Wartung

Das LCMS-8050, das neue Flaggschiff der UFMS-Serie von Shimadzu, punktet mit den weltweit schnellsten Datengewinnungsraten, schnellsten Polaritätswechselzeiten und höchsten Empfindlichkeitswerten.
  • Die neue Ionenquelle ermöglicht einen einfachen Wechsel von ESI zu APCI (chemische Ionisierung bei Atmosphärendruck) oder dem dualen Ionisierungsmodus (DUIS). Das Gehäuse der Quelle ist kabel- und schlauchlos und enthält die Gas- und elektrischen Anschlüsse für eine komfortable und einfache Bedienung.
  • Nahtlose Integration der HPLC- und MS-Steuerungssoftware: LabSolutions LCMS Version 5.60 ermöglicht eine einfache Bedienung und integriert alle LC-Produktlinien von Shimadzu (Nexera und prominence). Eine automatisierte MRM-Optimierungsroutine ermöglicht, multiple Verbindungen unbeaufsichtigt zu optimieren. Die für eine hochempfindliche Analyse kritischen MS-Spannungen werden automatisch ohne Eingreifen des Bedieners für jede Verbindung angepasst und ausgewertet.
  • Reduzierte Ausfallzeiten und einfache Wartungsabläufe: Die Transferkapillare, die als Übergangselement den Atmophärendruckbereich des Massenspektrometers mit dem Hochvakuum verbindet, kann schnell und ohne Unterbrechung des Vakuums ersetzt werden. Dadurch spart der Benutzer mehrere Stunden Wartezeit bis zur erneuten Messbereitschaft. Die ESI-Ionenquelle lässt sich dank der leicht zugänglichen Verbrauchsmaterialien schnell und einfach warten. Auch weitergehende Wartungsmaßnahmen können einfach durchgeführt werden; Linsensysteme lassen sich ohne Werkzeuge ausbauen und ohne größere Demontage reinigen.
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...