Berufsausbildung

Start in neues Ausbildungsjahr bei Zeiss

Deutschlandweit starten 106 junge Menschen bei Zeiss eine Ausbildung oder ein duales Studium. Dabei sind neun technische, drei kaufmännische Ausbildungsberufe sowie neun duale Studiengänge in diesem Ausbildungsjahrgang vertreten.

Insgesamt 106 junge Menschen beginnen ihre Ausbildung bei Zeiss, 70 davon am Unternehmenshauptsitz in Oberkochen.

Zerspanungsmechaniker, Feinoptiker oder Industriekaufleute sind nur ein kleiner Teil der Berufe, in denen Zeiss ausbildet. „Wir sind stolz darauf, dass rund 80 Prozent unserer Auszubildenden die Ausbildung mit einer schulischen Auszeichnung verlassen“, sagte Udo Schlickenrieder, der neue Leiter der Zeiss Berufsausbildung bei der Einstellfeier im Zeiss Forum in Oberkochen. Er übernimmt die Leitung der Zeiss Berufsausbildung von Volker Thumm, der sich nach 42-jähriger Tätigkeit bei Zeiss im Oktober in seinen Ruhestand verabschiedet.

Die neuen Auszubildenden werden dazu aufgefordert, das vielschichtige Ausbildungsprogramm in all seinen Facetten wahrzunehmen. „Wir unterstützen die Auszubildenden auch darin, persönlich zu wachsen. Uns ist es wichtig, methodische, aber auch soziale Kompetenzen zu vermitteln“, so Schlickenrieder.

Zeiss bildet an verschiedenen Standorten aus

In diesem Jahr bildet Zeiss in Jena 18 junge Menschen aus, in Göttingen sechs Auszubildende, am Standort in Wetzlar sind es neun Auszubildende und drei dual Studierende sowie in Oberkochen insgesamt 70, davon 21 dual Studierende und 49 Auszubildende. Insgesamt haben sich mehr als 1200 Mädchen und Jungen für eine Ausbildung bei Zeiss beworben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige