Online-Badüberwachung und -pflege

Konzentration oder Verschmutzungsgrad messen

Der Einsatz von Analysenmesstechnik in Reinigungs-, Spül-, Beschichtungs- oder Behandlungsbädern ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung der Badkonzentration. In Reinigungs- und Entfettungsbädern wird die Konzentration des Reinigungsmittels gemessen, während in Beschichtungsbädern zum Beispiel eine Analyse des Korrosionsschutzmittels erfolgt.

Die LiquiSonic® Inline-Analysenmesstechnik von SensoTech überwacht hochpräzise und direkt im Bad die Konzentration von Reinigern, Korrosionsschutzmitteln, Säuren oder anderen Badinhaltsstoffen und stellt die Daten online zur Verfügung.

In Beiz- und Ätzbädern werden meist Säuren und Laugen verwendet, so dass die Messtechnik für den Einsatz in korrosiven Stoffen geeignet sein muss. Die LiquiSonic® Analysenmesstechnik von SensoTech hat sich sowohl in korrosiven als auch nicht-korrosiven Prozessflüssigkeiten bewährt. Standardmäßig sind die Sensoren aus Edelstahl DIN 1.4571 gefertigt. Für den Einsatz in korrosiven Stoffen stehen korrosionsbeständige Sondermaterialien zur Verfügung.

Da die Konzentration im Prozessverlauf abnimmt, kann durch die Analysenmesstechnik die Nachdosierung genau regelt werden. Dadurch sind eine optimale Produktqualität und ein kosteneffizienter, ressourcenschonender Verbrauch gewährleistet. Zur Steuerung der Badwechsel kann der Verschmutzungsgrad analysiert werden. Ist der Grenzwert erreicht, wird umgehend ein Signal generiert. Zu frühe und zu späte Badwechsel lassen sich somit vermeiden. Dies sichert eine zuverlässige Reinigungsleistung, steigert die Anlagenauslastung und reduziert Energie- und Rohstoffkosten.

Die Messwerte werden inline erfasst und online zur Verfügung gestellt. Die LiquiSonic® Sensortechnologie basiert auf der Schallgeschwindigkeitsmessung, die hochpräzise, stabile und sekundenschnell aktualisierte Messwerte liefert. Schallgeschwindigkeitsmessgeräte sind besonders robust und anwenderfreundlich. Die Sensoren sind in jede Anlage integrierbar und werden in Rohrleitungen ab DN 10 oder direkt in das Bad eingebaut. Die Sensorkonstruktion überzeugt durch Prozesstauglichkeit, Wartungsfreiheit und Langzeitstabilität. In kleinen Anlagen, bei hohen Umgebungstemperaturen oder Rohrleitungsvibrationen kann das Elektronikgehäuse vom Sensor abgesetzt und separat montiert werden.

Anzeige

Der LiquiSonic® Controller zeigt die Konzentrationswerte an und gespeichert die Daten. Über die Trendansicht kann der Prozessstatus jederzeit verfolgt werden. Am PC ist es möglich, die Messwerte auszulesen und Protokolle zu erstellen. Zur automatisierten Prozesssteuerung können die Messwerte an das Prozessleitsystem über 4…20-mA-Signal, Feldbus (Profibus DP, Modbus), serielle Schnittstellen oder Ethernet übertragen werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sauerstoffmessung in Aquakulturen

Allzeit bereit

Um eine nachhaltige Aquakultur zu gewährleisten, ist eine kontinuierliche Messung der die Wasserqualität bestimmenden Parameter erforderlich. Unter anderem müssen Sauerstoff und Trübung präzise gemessen bzw. geregelt werden.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite