Spiegelkippsystem PKS 1

Präzisionsjustierung im µs-Bereich

Die dauerhafte Positionierung eines optisch gelenkten Laserstrahles gestaltete sich bisher als eine technische Herausforderung, die durch das neue Spiegelkippsystem PKS 1 von piezosystem jena erstmalig hochpräzise bewältigt wird. Dabei kann das System Korrekturen bei der Strahlenausrichtung im Mikrosekundenbereich durchführen. Basierend auf zwei orthogonal zueinanderstehenden Achsen ermöglichen das kompakte Design und der hohe Steifigkeitsgrad eine Resonanzfrequenz von 450 Hz in Verbindung mit einer sehr genauen Auflösung von 2 μrad. Innerhalb eines Kippbereiches von ±2° kann mittels des Piezoantriebes eine Feinjustierung von bis zu 1 mrad durchgeführt werden. Das System ist dabei unter Vakuumbedingungen vollständig einsetzbar. Ein Spiegel mit den Maßen ø 12,7 x 6,35 mm kann entweder durch den integrierten Gewindestift befestigt oder direkt eingeklebt werden. Das PKS 1 stellt eine kostengünstige Lösung für alle Applikationen dar, die eine hochpräzise Justierung optischer Systeme fordern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Mikropositioniereinheit

Wundheilung sichtbar machen

Speziell für den Einsatz innerhalb eines Multiphotonen-Endoskops hat piezosystem jena die 3D-Mikropositioniereinheit entwickelt. Erstmals eingesetzt wird die Technologie im Projekt "Woundoptomizer". Mit Hilfe eines Piezopositionierers wird eine...

mehr...

Z-Achsen-Hubtisch für die Mikroskopie

Die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der Probenpositionierung ist ein entscheidendes Kriterium auf dem Gebiet der hochauflösenden Mikroskopie. Diesen Anforderungen entsprechend wurde der neue Z-Achsen-Hubtisch PZ 300 AP von piezosystem jena...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite