Temperatur- und Feuchteüberwachung

Thermo-Hygrometer

Ein häufiges Anwendungsgebiet für das Thermo-Hygrometer TA 122 mit Datenlogger-Funktion ist die Raumklimaüberwachung in Prüfräumen und Produktionsstätten. Es kontrolliert beispielsweise die Lagerungsbedingungen von Lebensmitteln und überwacht die Temperatur bei der Aufbewahrung von Arzneimitteln und Blutkonserven in Kühlraum und Kühlschrank. Ein Grenzwertalarm meldet die Über- bzw. Unterschreitung von frei wählbaren Höchst- oder Tiefstwerten für Temperatur und Feuchte.

Der Temperaturmessbereich reicht von -20 ... +60 °C mit einer Genauigkeit von ±1,0 °C. Die integrierte Kalibrierfunktion sorgt für genaue Messwerte. Die relative Feuchte wird im Bereich zwischen 0 und 99 % r.F. mit einer Genauigkeit von ±3 % r.F. kapazitiv gemessen. Die zugelassene Betriebstemperatur liegt zwischen 0 und +50 °C. Die Auflösung im Display mit großen, gut ablesbaren Ziffern beträgt 0,1 °C bzw. 1 % r.F. Dem Anwender stehen eine MAX-MIN- und eine AVG-Durchschnittswertsanzeige zur Verfügung. Auch der Taupunkt ist auf Wunsch ablesbar.

Der große Speicher reicht für 50000 Datensätze und bietet dadurch eine umfangreiche Datendokumentation, abrufbar über das Display. Das batteriebetriebene Handgerät wiegt nur 400 g und ist daher leicht transportabel. Die Lebensdauer der drei 1,5-V-Batterien AA beträgt bei normalem Betrieb mehr als ein Jahr.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite