Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Analyseninstrumente> TMA für flexibles Arbeiten

Histologie in 3DNeue Färbemethode ermöglicht Nano-CT-Aufnahmen von Gewebeproben

Prof. Franz Pfeiffer montiert eine Probe am Nano-CT-Gerät

Bislang werden Gewebeproben von Patienten für histologische Untersuchungen in dünne Scheiben geschnitten. Das könnte sich in Zukunft ändern: Ein interdisziplinäres Team TUM hat eine Färbemethode entwickelt, die es erlaubt, dreidimensionale Gewebeproben mit dem ebenfalls kürzlich an der TUM entwickelten Nano-CT-Gerät zu untersuchen.

…mehr

Analysator TMA 402 HyperionTMA für flexibles Arbeiten

Die thermomechanische Analyse ist eine weit verbreitete Methode zur Untersuchung des Ausdehnungs-, Schrumpfungs- oder Erweichungsverhalten von Proben als Funktion der Temperatur bei definierter Krafteinwirkung. Hierbei wird der thermische Ausdehnungskoeffizient von Polymeren, Verbundwerkstoffen, Metallen, Keramiken und Gläsern exakt bestimmt.

sep
sep
sep
sep
Analysator TMA 402 Hyperion: TMA für flexibles Arbeiten

Mit der neu entwickelten TMA 402 Hyperion® lassen sich thermomechanische Eigenschaften von Probenkörpern mit einer Länge von 30 mm unter einer Kraft von bis zu 3 N untersuchen. Ein eingebauter Kraftsensor garantiert die zuverlässige Einstellung von Kräften im mN-Bereich. Die Steuerung und Regelung erfolgt über die Software.

Das neue Gerät gibt es in zwei Ausführungen, wobei sich bei beiden Versionen die Kraft sprungartig oder linear zu jedem beliebigen Zeitpunkt der Messung variieren lässt. Die Premium-Ausführung der Hyperion®, die TMA 402 F1, eröffnet die zusätzliche Möglichkeit zur kontinuierlichen Modulation in Sägezahn-, Rechteck- oder Sinusform bei frei wählbaren Frequenzen bis zu 1 Hz. Somit ist eine Vielzahl von Experimenten möglich, wie z.B.

Anzeige
  • Ermittlung des thermischen Ausdehnungskoeffizienten.
  • Stress-Sweep-Versuche.
  • Kriechversuche.
  • Erweichungen.
  • Bestimmung von viskoelastische Eigenschaften (E-Modul).

Alle Komponenten der TMA 402 Hyperion sind vakuumdicht, um eine reine Atmosphäre an der Probe zu gewährleisten. Aufgrund des kompakten Designs sind die notwendige Elektronik und die optionalen Massenflussregler für Spülgase in einem Gerät untergebracht. Aufgrund des modularen Konzepts kann der Applikationsbereich des Messystems durch Tausch des Ofens schnell und einfach an andere Anforderungen – z.B. für das Sintern von Keramiken – angepasst werden.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: 15-jährige Zusammenarbeit

News15-jährige Zusammenarbeit

Seit mittlerweile 15 Jahren bieten die Firmen Netzsch und Bruker ihren Kunden die optimale Kombination zweier Analysentechniken. Getreu dem Motto "TG plus FT-IR - mehr als nur die Summe der Systeme"

…mehr
News: NETZSCH Analysieren und Prüfen erwirbt die adiabatischen Reaktionskalorimeter von TIAX

NewsNETZSCH Analysieren und Prüfen erwirbt die adiabatischen Reaktionskalorimeter von TIAX

Der Geschäftsbereich NETZSCH Analysieren & Prüfen gab kürzlich die Übernahme der adiabatischen Reaktionskalorimeter der Firma TIAX bekannt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Versuchsaufbau

LC/MS: Strukturzeichenprogramme im VergleichWie viele Mausklicks bis zur exakten Masse?

Es ist schon einige Jahre her, dass der Autor das letzte Mal 2D-Strukturzeichenprogramme verglichen hat. Damals hatte nur ein Software-Paket der großen Vier auf dem Markt die Elektronenmasse immer richtig berücksichtigt.

…mehr

Achema 2018 – Halle 11.1, C27TOC/TNb-Lösungen für prozessnahe Labore

Auf der Achema 2018 präsentiert Analytik Jena analytische Lösungen für gesamten organischen Kohlenstoff (TOC) und gesamten gebunden Stickstoff (TNb), mit denen prozess- und produktionsnahe Labore die Qualität und Quantität ihrer Analysen entscheidend steigern.

…mehr

Achema 2018 – Halle 5.1, Stand D89Fasersonde für Analytik in widriger Umgebung

Das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT) hat eine robuste Fasersonde für die Fluoreszenz-, Phosphoreszenz- und Raman-Analytik entwickelt.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung