High-Resolution Continuum Source AAS-System contrAA 700

Flammen- und Graphitrohrtechnik in nur einem System

Nach dem ersten High-Resolution Continuum Source Flammen-AAS contrAA 300 präsentiert Analytik Jena das weltweit erste HR-CS AAS für die Flammen-, Hydrid- und Graphitrohrtechnik in einem Gerät – contrAA 700. Damit ist die neueste Technologie mit Kontinuumstrahler auf dem Gebiet der Atomabsorption erstmalig auch auf dem Gebiet der Spurenanalytik mit Graphitrohrofen verfügbar.

Die herausragenden Eigenschaften auf einen Blick:

  • Der gesamte in der AAS nutzbare Wellenlängenbereich ist dank der energiereichen Strahlung der Xenon-Kurzbogenlampe analytisch nutzbar.
  • Für alle Linien und Elemente einsetzbar.
  • Quergeheizter Graphitrohratomisator.
  • Simultane Untergrundkorrektur.
  • Schnelle sequenzielle Multielementanalyik im Flammenmodus.
  • 3D-Signaldarstellung von zeitaufgelösten Absorptionsspektren.
  • Verwendung von molekularen Absorptionslinien für die Bestimmung von Elementen wie P, S, F, Cl etc.
  • Verbesserte Nachweisgrenzen und erweiterter linearer Messbereich.

Das contrAA 700 kombiniert neben der traditionelle Flammen-, Hydrid- und Graphitrohr-AAS auch die AAS-Spezialtechniken direkte Feststoff-AAS und die Kopplung der Hydridtechnik an den Graphitrohrofen (HydrEA) in einem einzigen Gerät. Das contrAA 700 erfüllt alle Anforderungen an moderne Laboratorien von Forschung und Entwicklung bis zu Routineanalysen. Durch eine Vielzahl an Zubehör kann das Gerät ganz einfach aufgerüstet werden, um allen individuellen Anforderungen gerecht zu werden.

Anzeige

Die wirtschaftlichen und analytischen Vorteile:

  • Deutliche Kostenreduzierung und Effektivitätssteigerung.
  • Alle AAS-Techniken in einem System verfügbar.
  • Integrierte Ofen-CCD-Kamera.
  • Einfachste Methodenentwicklung und -optimierung.
  • Kompaktes Design inklusive Transformator und Kühlung für den Graphitrohrofen.
  • Ungeahnte Applikationsvielfalt und Flexibilität.

Die HR-CS AAS-Technik schließt die Lücke zwischen der traditionellen AAS und der ICP OES. Das Unternehmen stellt aus auf der analytica in Halle A1, Stand 251.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite