Marktzugang in Nigeria

Spectaris veröffentlicht Marktpotenzialstudie

Mit einer Exportquote von 54,3 % im Jahr 2014 kommt den ausländischen Zielmärkten der Analysen-, Bio- und Labortechnikunternehmen eine besondere Bedeutung zu. In den Fokus rücken dabei zunehmend außereuropäische „Emerging Markets“, die auf Grund ihrer Wirtschaftskraft und hohen Bevölkerungszahlen große Erwartungen bei deutschen Unternehmen wecken.

Als zweitwichtigster Handelspartner in Subsahara-Afrika erfüllt Nigeria alle Voraussetzungen, um als wirtschaftlicher Hoffnungsträger zu gelten. Trotz momentan noch schwieriger Rahmenbedingungen bietet das Land zahlreiche Marktchancen. Die Regierung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und schafft Anreize für Investitionen im Gesundheitssektor. Große Marktchancen bestehen darüber hinaus in der Landwirtschaft oder in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, die in den letzten Jahren starkes Wachstum vorweisen konnten und für deutsche Hersteller interessante Abnehmerbranchen darstellen.

Nachdem Spectaris im Jahr 2013 zusammen mit dem nigerianischen Händlerverband SPAN eine Hotelausstellung in Nigeria durchgeführt hat und dabei erstmals deutsche Unternehmen mit Händlern der Analysen-, Bio- und Labortechnik in Kontakt brachte, organisierte Spectaris nun im Auftrag des BMWi eine Informationsreise aus Nigeria. In Anbindung an die Achema erhielten acht Laborfachhändler aus Nigeria die Möglichkeit, sich über die Leistungsfähigkeit deutscher Analysen,- Bio- und Labortechnik zu informieren und Geschäftskontakte zu knüpfen. Neben einer Fachkonferenz besuchte die Delegation ausgewählte Unternehmen in der Region und nahm an einem geführten Messe-Rundgang teil.

Anzeige

Um der wachsenden Bedeutung des nigerianischen Marktes weiter Rechnung zu tragen sowie Herstellern der Analysen,- Bio- und Labortechnik handfeste Grundlagen für eine erfolgreiche Marktbearbeitung zu liefern, gab Spectaris eine Kurzstudie über das Marktpotenzial und die Trends in ausgewählten Anwendungsfeldern in Nigeria in Auftrag. Die Studie enthält eine Beschreibung der nigerianischen Laborlandschaft, außerdem zeigt sie wichtige Entwicklungen in den Bereichen Ernährung, Energie, Kosmetik und Pharmazie auf und liefert darüber hinaus eine Abschätzung des Absatzpotenzials für Analysen- und Laborgeräte in Nigeria.

Die Studie können Sie ab sofort bei Spectaris bestellen. Ansprechpartner:
Spectaris - Deutscher Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V.
Martin Leibing
Tel.: 030 - 4140 21 27
E-Mail: leibing@spectaris.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite