Probenvorbereitung und Analytik

Mykotoxine nachweisen

Bei Anbau und Lagerung von Lebens- und Futtermitteln können sich Schimmelpilze ausbreiten, die Mykotoxine bilden. Der Verzehr kann zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden bei Mensch und Tier führen. Das Unternehmen LCTech bietet zur Analytik dieser Verbindungen ein umfangreiches Produktprogramm samt Support.

Mykotoxin-Analytik

Die LCTech Immunoaffinitäts-Säulen etwa eignen sich für die Aufreinigung von Lebens- und Futtermittelproben für die Analytik. Mit hohen maximalen Beladungskapazitäten ist der Messbereich weit. Die Antikörper zeigen hohe Spezifitäten gegen das jeweilige Mykotoxin. Die chromatographischen Ergebnisse der so vorbereiteten Proben sind ohne störende Begleitsignale und mit hohen Wiederfindungsraten – selbst bei sehr schwierigen Proben.

Diese Immunoaffinitäts-Säulen werden weltweit für unterschiedlichste Matrices in akkreditierten Laboren eingesetzt. In internationalen Ringversuchen haben sie bestens abgeschnitten. Ein Qualitätszertifikat ist jeder Packung beigelegt.

Ausführliche Protokolle zur Bearbeitung verschiedenster Proben sind erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite