Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

LC-System 940-LC

Für analytische und präparative Fragestellungen

Ein wichtiges Einsatzgebiet der HPLC stellt die präparative Aufreinigung von Extrakten und Syntheseprodukten dar. Dabei werden mittels HPLC hochreine Einzelkomponenten aus einem Gemisch gewonnen. Um ein Gemisch in Einzelkompontene aufzureinigen, werden zuvor auf einer analytischen HPLC-Anlage Methoden erarbeitet, die Aufschluss über die einzusetzenden Eluenten, einen optimalen Gradientenverlauf, die Art des Trennmaterials, die Beladung der Säule und der Probenkonzentration geben.

Nach der analytischen Methodenentwicklung kann die Trennmethode in den präparativen Maßstab transferiert werden. Oft werden für Methodenentwicklung und Aufreinigung zwei verschiedene HPLC-Systeme, eine analytische und eine präparative Anlage, verwendet. Mit dem Varian 940-LC kann die Methodenentwicklung und die Aufreinigung an einem optimierten HPLC-System durchgeführt werden. Das binäre Hochdruckpumpensystem hat in der Standardkonfiguration Pumpenköpfe mit einer maximalen Förderrate von 25 ml/min. Die Pumpen können jedoch auch bei analytischen Flussraten von z.B. 1 ml/min betrieben werden. Die Injektion der Proben geschieht über einen Autosampler, der Probenvolumina zwischen 5 und 4500 µl injiziert. Die Varian UV- und Diodenarray-Detektoren verfügen über Flusszellen mit zwei Schichtdicken. Somit sind ohne Hardwareveränderungen Peaks im µAU-Bereich darstellbar, während ebenso präparative Peaks mit mehreren 10000 AU ohne Detektoranschlag erkennbar sind. Über das Scale-Up-Modul können auf Knopfdruck zwischen mehreren Säulen, z.B. einer analytischen Säule mit 4,6 mm ID und einer präparativen Säule mit 21,4 mm ID umgeschaltet werden.
Der Fraktionensammler ist frei programmierbar und sammelt nach Zeitfenster, Signalhöhe und Signalsteigung. Das 940-LC ist ein echtes „Scale-up“-System zur Methodenentwicklung und Probenaufreinung. Ferner kann das System als reines präparatives System ausgebaut werden und Flussraten bis zu 200 ml/min leisten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite