Edelstahl-Schlauchsteckverbindungen

Aus Edelstahl-Rostfrei

Diese Steckverbindungen eignen sich insbesonder für alle Arten von Anwendungen, bei denen Standard-Messing- und Kunststoffverbindungen unerwünscht oder nicht zugelassen sind - etwa bei korrosiver Umgebung und bei Einsatz von aggressiven Medien. Auch überall dort, wo Sauberkeit und Hygiene oberstes Gebot sind, sind diese Verbindungen uneingeschränkt einsetzbar. Durch die ausgeklügelte Geometrie sind sie sowohl innen als auch außen sehr reinigungsfreundlich gestaltet. Alle Teile sind autoklavierbar und damit auch im Sterilbereich einsetzbar.

Das sorgfältige Aussuchen und Einsetzen geeigneter Werkstoffe ist eine weitere Stärke: Körper, Halteringe und Löseringe: Edelstahl AISI 316L, Werkstoff-Nr. 1.4404. Die Dichtungen bestehen wahlweise aus NBR, FKM, EPDM FFKM oder kundenspezifischen Materialien. Es werden hauptsächlich PTFE-, Polyurethan-, Polyamid-, und PVDF-Schläuche empfohlen. Auch die Verwendung geeigneter Edelstahl-Rohre ist möglich.

Der Druckbereich ist vom Schlauchtyp abhängig und reicht vom Grobvakuum bis ca. 18 bar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite